Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Damals in Spremberg: Beliebtes Bierlokal in der Mühlenstraße - Märkischer Bote Damals in Spremberg: Beliebtes Bierlokal in der Mühlenstraße Damals in Spremberg: Beliebtes Bierlokal in der MühlenstraßeMärkischer Bote
Montag, 27. Mai 2024 - 18:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
25°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Damals in Spremberg: Beliebtes Bierlokal in der Mühlenstraße

Bilder aus dem alten Spremberg | Von | 7. Juli 2023

Bierpub in der Mühlenstraße

Wir sind auf Sprembergs Mühleninsel eingekehrt

„Wir sind wieder mal in Spremberg“, freut sich der Cottbuser Klaus Reiter, „in der Mühlenstraße 10 (Mühleninsel) unweit vom Marktplatz, wo das Arbeiterwohnheim stand, in dem ich zwei Jahre gewohnt hatte. Wir waren dort öfter ein Bier trinken und Dart spielen. Sehr liebe Wirtsleute waren das. Leider ist die Gastronomie geschlossen. Es befand sich auch eine Pension dort drin mit sechs Zimmern. Zurzeit steht dieses Haus zum Verkauf für 185.000 Euro. Der Neubaublock, den man im Hintergrund sieht, stand in der Kantstraße, früher mal die Schlageterstraße. Ihn hat man um 2010 abgerissen.“
Manfred Gnida als Spremberger hat das Motiv leicht zuordnen können: „Mitten auf der Spreeinsel in der historischen Altstadt von Spremberg befindet sich der abgebildete Straßenzug und ist eine Verbindung von der Kantstraße zur Langen Straße. Es ist die Mühlenstraße, deren Name sich auf die unmittelbar in der Nähe befindliche ehemalige Stadtmühle bezieht. Postkarten von der Mühle und dem in der Spree befindlichen Wehr erinnern heute an diesen Ort. Am neu gestalteten modernen Wehr mit Fischtreppe kann man am Ufer noch Teile der Mechanik der Mühle bewundern. In der Nähe entstand ein 2013 eingeweihtes DRK-Pflegezentrum in der Mühlenstraße Nr. 5. Es trägt den Namen ‘Am Mühlenwehr’. Ganz so verkehrsreich wie im Foto mit den drei hintereinander fahrenden Fahrzeugen ist es in der Straße heut doch nicht mehr. Damals befanden sich in der Mühlenstraße zwei Häuser zur Einkehr, in der Nr. 6 die Gaststube ‘Am Mühlenwehr’ und in der Nr.10 der abgebildete Pub. Der hinter dem roten PKW befindliche Pub war einst unter dem Namen „Christinas Bierpub“ sehr beliebt und eine Pension, Außerhaus-Verkauf von Getränken sowie Dartsspiel sind Erinnerungen an die Nr.10 in der Mühlenstraße. Vieles hat sich nicht nur in der Mühlenstraße und am Mühlenplatz, sondern auch im Umkreis der Spreeinsel verändert und unterschiedliche Einkehrmöglichkeiten und Angebote findet der Gast weiterhin vor.“
S. Sachse schreibt: „Ich bin mir nicht sicher, ob es die Gaststätte in der Berliner Straße ist, die Durchreisende noch eine Weile bewirtete, nachdem das Traditionslokal an der großen Kreuzung plötzlich verschwunden war, oder ob es ein kleiner Pub in der Nähe vom Wehr ist. Wegen der vorlugenden Neubauten nehme ich Letzteres an.“
Jens Pumpa aus Cottbus weiß es genauer: „Das Rätselbild zeigt ein Gebäude (Baujahr 1979) auf der historischen Spreeinsel in der Mühlenstraße 10. Dort befanden sich eine Pension, ein Bier-Pub und ein Außer-Haus-Verkauf von Getränken. In den Räumlichkeiten war das Dartspiel beliebt. Das Gebäude steht leer und zum Verkauf. Dahinter der Plattenbau gehört zur Kantstraße mit den Häusern 2 bis 4, welche bereits weggerissen wurden.“

Weitere Beiträge über das historische Spremberg und das Umland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: