Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Guben: Eine reizvolle Sommerfrische - Märkischer Bote Guben: Eine reizvolle Sommerfrische Guben: Eine reizvolle SommerfrischeMärkischer Bote
Mittwoch, 8. Februar 2023 - 05:28 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-6°C
 
epaper
Anzeigen

Guben: Eine reizvolle Sommerfrische

Bilder aus der alten Neißestadt Guben | Von | 24. März 2016

damals160326gu

In unserer letzten Ausgabe hatten wir das Ausglugs- und Gartenlokal „Zum Dorfkrug“ in Kerkwitz erreicht

Leser erinnern sich an Besuche im Ausflugs- und Gartenlokal in Kerkwitz:
Etwas schwieriger ist unser Rätselbild der vergangenen Woche gewesen. Dennoch wussten mehrere Leser die richtige Antwort. So auch Franz Müller aus Eisenhüttenstadt. Er schreibt: „Gesucht ist natürlich der Dorfkrug in Kerkwitz. Dieses Lokal hatte und hat in der Region einen guten Ruf. Gutbürgerliche Küche, freundliches Personal und eine reizvolle Umgebung stehen für dieses Haus. Seit wann diese Einrichtung existiert, vermag ich leider nicht zu sagen. Sehenswert ist darüber hinaus der Ort Kerkwitz selbst. Er ist von Eisenhüttenstadt gut per Bahn erreichbar, dem Haltepunkt sei Dank. Gern besuche ich die Gustav-Adolf-Kirche, die zur evangelischen Kirchengemeinde Guben gehört. Das Gotteshaus besteht erst seit dem Jahr 1952, ist also noch nicht besonders alt, zumindest was Kirchen angeht.“
Peter Bauer aus Guben merkt an: „Kerkwitz ist dank vieler Radwege touristisch gut erschlossen. Zudem besticht die Dorfumgebung mit ihrem Reichtum an Seen. Ich nenne da nur den Pastlingsee, den Deulowitzer See und den ebenfalls nicht weit entfernten Pinnower See. Ein reizvolle Sommerfrische für einen Kurzurlaub also.“
Gewonnen hat diesmal Franz Müller.
Herzlichen Glückwunsch!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: