Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Die Bilder laufen wieder - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 10. Juli 2020 - 18:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
26°C
 

Anzeige

Die Bilder laufen wieder

4. Juni 2011 | Von | Kategorie: Kommentare |

Die Bilder laufen wiederDamals, 1911, als Cottbus seinem schönen Theater (Baujahr 1908) auch noch ein Kino im Jugendstil hinzufügte, lernten die Bilder gerade erst laufen. Seit der Welt-Kino-Premiere im Berliner Wintergarten waren gerade einmal 16 Jahre vergangen.
Kino wurde in Cottbus und auch anderenorts schon vor 1910 vor allem in umgerüsteten Gasthäusern gespielt. Aber ein richtiges Filmtheater mit Bühne, Parkett und Rang! Nein, das gab es vielleicht in New York, Paris oder später in Berlin. Niemals jedoch in der Provinz.
Es mögen Zufälle mitgespielt haben, dass dieses „Weltspiegel“-Theater überdauerte, selbst als nach 1990 die kleinen Häuser reihenweise den Großkinos mit mehreren Sälen und Popcorn-Pipelines geopfert wurden.
In Cottbus brach ein filmreifer Kinokrieg aus: Die Stadt etablierte ihr inzwischen erfolgreiches Osteuropa-Filmfestival und klagte zeitgleich gegen den Bau eines Kinos auf grüner Wiese. Inzwischen ist das eingemeindet, und alte Wunschträume nach einem Neubau mit 750 Plätzen in vier Sälen an der Franz-Mehring-Straße sind geplatzt.
Es kam besser: Unternehmerischer Mut erweckte ein Kleinod und gibt ihm wieder Visionen. Cottbus kann damit DIE Kinostadt der Lausitz werden, zumindest was den Spielort mitten in der Stadt betrifft. Unter der gewölbten Decke aus kupferbraunen Kassetten finden Illusionen Platz. Der Kinosaal lässt sich mit wenigen Handgriffen zum Tanz- oder Konferenzparkett verwandeln. Zum Glück gibt’s noch den Platz der Tappeure, der Klavierspieler, die einst Stummfilme beklimperten, und eine Bühne, die Talkrunden oder Konzerte zulässt. Cottbus darf sich freuen auf seinen alten neuen „Weltspiegel“… JH




Anzeige

Keine Kommentare möglich.


Das könnte Sie auch interessieren