Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Betrugsvorwürfe - Märkischer Bote Betrugsvorwürfe BetrugsvorwürfeMärkischer Bote
Samstag, 20. Juli 2024 - 17:55 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
29°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Betrugsvorwürfe

Leserbriefe | Von | 2. Februar 2024

Michaela Johne, Regionalgruppenleiterin der Parkinsongruppe aus Cottbus über die Vorwürfe gegenüber dem Bundesverband der deutschen Parkinson Vereinigung e.V. (dPV), bei dem es zum Betrug in Millionenhöhe gekommen sein soll.

„Ja, das ist es… ein Skandal, wenn sich Menschen auf Kosten von an Parkinson Erkrankten materiell bereichern. Wir Gruppenleiter der Selbsthilfegruppe (SHG) Parkinson aus dem Land Brandenburg ziehen daraus unsere Konsequenzen. Zum 31.12.2023 haben wir uns vom Bundesverband getrennt. Seit dem 01.01.2024 agieren wir eigenständig unter: PSH Parkinson Selbsthilfe Landesverband Brandenburg e.V. Seit Jahren sind wir ehrenamtlich in unseren Gruppen mit Herzblut und Leidenschaft aktiv. Unsere Mitglieder schätzen unsere Arbeit, finden Halt und Unterstützung in der Gruppe. Dies zu erhalten ist unser größtes Ziel in unserem neuen Landesverband.”



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: