Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Leserbrief: Danke, liebe Arche Noah - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 18. September 2020 - 20:07 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
16°C
 

Anzeige

Leserbrief: Danke, liebe Arche Noah

8. Mai 2020 | Von | Kategorie: Leserbriefe |

Leserbrief: Danke, liebe Arche Noah

Kita-Realität 2020: Kommunikation am Maschendrahtzaun

„WIR SAGEN DANKESCHÖN an die KITA Evangelischer Kirchenkreis Cottbus – Kita Arche Noah – in der Walther-Rathenau-Straße 44“ heißt es in einem Brief von Manuela Linke mit beigefügtem Foto. Und weiter:
WIR VERMISSEN EUCH, liebe Erzieher und Erzieherinnen. Als Elternvertreterin und eine der zahlreichen „gestressten“ Mütter in der aktuellen Situation (Job und Kinderbetreuung) schreibe ich dies für die KITA Arche Noah. Im Internet werden unsere Kinder und auch wir durch unsere KITA, mit kleinen Videobotschaften für Bastelanleitungen, Informationen zum Kita Alltag (Ideen), Geburtstagsgrüßen für unsere Kinder und kleinen Überraschungen „versorgt“. Es wird zu Bilderaktionen und kleinen Aufgaben für die Kinder aufgerufen, die uns Eltern etwas Erleichterung in der Betreuung und Normalität schenken. Unsere Kinder vermissen Ihre Erzieherinnen und Erzieher und die täglich liebevolle Betreuung. Dieser Text ist als Wertschätzung an unsere KITA und deren Erzieher und Erzieherinnen gedacht. Für uns Eltern gibt es eine Anlaufstelle, um mal schnell mit dem Auto oder mit dem Fahrrad anzuhalten und einfach das Lachen der Kleinen in den allzu nervigen Alltag zu holen und zu sagen: Bald hat der Spuk ein Ende und wir schaffen es gemeinsam.
Es sind nicht nur die Kinder und Eltern, sondern auch die Nachbarn der KITA Arche Noah, die sich täglich über diese Bilder der Kleinen erfreuen. Dieser Ort ist ein Beispiel für eine moderne, kreative und liebevolle KITA in Zeiten von Corona in Cottbus.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren