Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Personen 30. April/1. Mai 2016 - Märkischer Bote Personen 30. April/1. Mai 2016 Personen 30. April/1. Mai 2016Märkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 13:03 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Personen 30. April/1. Mai 2016

Personen | Von | 29. April 2016

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus wurde von der Deutschen Messe AG mit einer Urkunde für 25 Jahre Beteiligung an der Hannover Messe geehrt. IHK-Präsident Peter Kopf freute sich über diese Ehrung. Die Urkunde wurde im Beisein von Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke bei seinem Besuch auf   der Messe am Dienstag übergeben. Die IHK organisiert seit 25 Jahren Messe-Gemeinschaftsstände für Brandenburger und Berliner Unternehmen auf der weltgrößten Industriemesse.
Cottbuser Bier schmeckt ausgezeichnet. Beim International Craft Beer Award erhielt die Sorte des Cottbuser Labieratoriums “F60 paranoid IPA” die Silbermedaille. Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber ließ es sich nicht nehmen und gratulierte Olaf Wirths vom Labieratorium persönlich. Nach nur wenigen Monaten Unternehmensgründung bereits einen vorderen Preis, noch dazu den ersten internationalen Bierpreis für Brandenburg überhaupt eingeheimst zu haben, erfüllte Braukünstler und Biersommerlier Olaf Wirths sichtlich und berechtigt mit Stolz.
Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat in ihrer Mitgliederversammlung Katrin Bartsch, Geschäftsführerin Veolia Environnement Lausitz GmbH, in den Vorstand gewählt. Das Gründungsmitglied des Vereins Eberhard Perschk, Geschäftsführer und Gesellschafter von EMIS Electrics GmbH, war von Beginn an im Vorstand der WiL. Zum 31. Dezember 2015 ist er gesundheitsbedingt ausgeschieden.
Maria Elikowksa-Winkler wurde durch die Landtagspräsidentin Britta Stark mit einer Medaille für ihre Verdienste um den Erhalt der wendischen Sprache und Kultur in der Niederlausitz geehrt. Maria Elikowska-Winkler leitet in Cottbus die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur.
Der Cottbuser SPD Ortsverein Mitte/Ströbitz hat seinen Vorstand neu gewählt. Vorsitzender bleibt Daniel Biesold, der einstimmig wiedergewählt wurde. Ebenfalls wiedergewählt wurden Lena Kostrewa als Stellvertreterin, Bernd Engler als Kassierer und Andreas Rothe als Beisitzer. Thorsten Wonhöfer komplettiert den Vorstand als weiterer Beisitzer.
Die Niederlausitzer Gesellschaft hat einen neuen Vorstand gewählt. Dort arbeiten jetzt Steffen Krestin, Dietmar Kraußer, Andreas Peter, Dr. Winfried Töpler und Ralph Gebuhr mit. Darüber hinaus steht bereits der Termin für die Herbsttagung fest. Diese findet am 29. Oktober im Schloss Doberlug statt.
Julia Kaiser von der Freiwilligen Agentur ist Ansprechpartnerin für das jetzt ins Leben gerufene Cottbuser Projekt „Ankommen, Begegnen, Bleiben“. Dabei sollen in einer Veranstaltungsreihe Flüchtlinge und Cottbuser zusammengebracht werden, um so einen aktiven Integrationsprozess anzustoßen. In etwa drei bis vier Treffen sollen so über einen kurzen Zeitraum kulturelle Verständigung gefördert und Orientierungshilfe gegeben  werden. Interessierte Paten können sich unter julia.kaiser@paritaet-brb.de melden



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: