Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Dr. Werner Jorga - Märkischer Bote Dr. Werner Jorga Dr. Werner JorgaMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Juni 2022 - 13:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
24°C
 
epaper
Anzeigen

Personen vom 22.04.2022

Personen | Von | 22. April 2022

Dr. Werner Jorga

Dr. Werner Jorga

Ende März 2022 hat das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) das Buch „Reptilien in Sachsen“ herausgebracht, auch als „Reptilien-Atlas“ umschrieben. Zurückgegriffen haben die Autoren dabei auf die jahrzehntelange Arbeit zahlreicher Feld-Herpetologen und besonders auch auf die wissenschaftlichen Ergebnisse des Artenschutz-Experten Dr. Werner Jorga, der als Kurator im Tierpark Cottbus und später als Direktor des Zoos Hoyerswerda gearbeitet hat. Einen umfangreichen Aufsatz über Artenschutz im früheren Bezirk Cottbus hat er in einem der NIEDERLAUSITZ-Jahrbücher publiziert.

 

 

 

Wolfgang Kaul

Wolfgang Kaul

Am Karfreitagmorgen ist der Cottbuser Schauspieler Wolfgang Kaul gestorben. In Cottbus war er wegen der vielen Rollen, in denen er seit 1972 zu sehen war, und wegen seiner leidenschaftlichen Auftritte für den FC Energie Cottbus, ebenfalls seit 1972, eine Art Volksfigur. Kaul hatte Buchdrucker gelernt und kam über das Arbeiterjugendtheater seiner Heimatstadt Quedlinburg zur Bühne. Er erlernte den Schauspielberuf an der Studiobühne des Staatstheaters Dresden und kam über Rudolstadt und nochmals Quedlinburg nach Cottbus. In den letzten Jahren spielte er an der Kleinen Komödie TheaterNative C.
Der derzeitige Spremberger Fachbereichsleiter Finanzen Peter Pfaffenberger beendet zum 30. April sein Dienstverhältnis. Ein Nachfolger steht derzeit noch nicht fest.

 

 

 

Lisa Schützenberger

Lisa Schützenberger

Schauspielerin Lisa Schützenberger ist zu Gast beim „Theatertreff“ des Fördervereines des Staatstheaters Cottbus am Montag, 25. April, 19 Uhr, in der Ströbitzer Theaterscheune. Nach dem Abitur und einer mehrjährigen Tanzausbildung absolvierte die gebürtige Grazerin an der dortigen Kunstuniversität ein Schauspielstudium. Ein Erasmus-Studium führte sie in dieser Zeit auch an die Universität der Künste Berlin. Seit der Spielzeit 2016/2017 gehört Lisa Schützenberger zum Schauspielensemble des Staatstheaters Cottbus. Moderator Thomas Klatt führt das Gespräch. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung unter post@theaterverein-cottbus.de wird gebeten. Einlass zur Veranstaltung ist ab 18 Uhr.

 

 

 

 

Grit Poppe

Grit Poppe

Anlässlich des Bücherfrühlings lädt die Stadtbibliothek Forst am nächsten Donnerstag (28.04) zu einer Lesung der Autorin Grit Poppe um 18 Uhr ein. Diese stellt ihr Buch „Die Weggesperrten. Umerziehung in der DDR – Schicksale von Kindern und Jugendlichen“ vor. In dem mit ihrem Sohn Niklas gemeinsam verfassten Buch bringt sie dem Leser das Schicksal vom Umerziehungssystem der DDR betroffener Minderjähriger näher. Auch ähnliche Vorgänge in anderen Zeiten und Ländern werden betrachtet. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

 

 

 

Detlef Herold

Detlef Herold

Das Spremberger Ford-Autohaus E. Neumann ist auch bekannt für eine hervorragende Berufsausbildung. Die Handwerkskammer Cottbus und ihr Versorgungswerk zeichneten jetzt Luca Hartelt, der hier eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker erlernt, als „Lehrling des Monats” aus. Der 21-jährige aus Felixsee hat sich nach dem Abitur für eine Ausbildung entschieden. Auch Verkaufsleiter Detlef Herold freut sich über die Auszeichnung und sichert weitere Förderung zu: „Wir unterstützen ihn dabei, dass er seine Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt, sodass es statt der 3,5 Jahre nur drei sind. Danach möchten wir ihn unbedingt weiter fördern.“

Fotos: CGA-Archiv, Birgit Hupfeld, Marie Poppe, F. Heinrich

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: