Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Künstliche DNA ergänzt sehr gut - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 29. November 2020 - 11:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
4°C
 

Anzeige

Künstliche DNA ergänzt sehr gut

20. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Bauen & Leben |

Einsatz bietet gute Chancen zur Überführung von Tätern

Cottbus (MB). Potenziell ist jeder von uns gefährdet, Opfer eines Diebstahls zu werden. Wer bereits Polizeiliche Tipps zum Schutz des Eigentums umsetzt, stärkt sein Sicherheitsgefühl. Mit der künstlichen DNA kann man zusätzlich zu den bewährten Methoden sein Eigentum noch effektiver schützen. Laut Kati Prejs, Präventionsbeauftragte der Stadt Cottbus, wurden allein im ersten Halbjahr 2016 80 Einbrüche in Cottbus verzeichnet. Im Schnitt liegt die Schadenssumme bei über 3 000 Euro und die Täter bleiben meist unbekannt. Hier bietet die Firma SDNDA Technology GmbH eine gute Ergänzung zu den klassischen Vorsichtsmaßnahmen an. Die künstlich angelegte DNA hat sich als Präventionsstrategie seit 2009 auch in Deutschland als besonders wirksam erwiesen. Der Einsatz dieser Produkte ermöglicht es über künstliche DNA-Spuren markierte Gegenstände zuverlässig ihrem Eigentümer zuzuordnen und verbinden Täter und Tatort.

 

Künstliche DNA ergänzt sehr gut

Mit SDNA können Betriebsmittel und Wertsachen mit einer einmaligen Eigentumsmarkierung versehen werden. Dadurch wird der Verkauf und Besitz von gestohlenen Waren wesentlich risikoreicher Foto: CGA-Archiv

Wie funktioniert die Markierung meines Eigentums?
Häuser und Wohnungen werden aufgebrochen um deren Inventar gewinnbringend zu verkaufen. Deshalb sollte man sein Eigentum mit der künstlichen DNA markieren. Markierte Gegenstände sollten an ihrer Unter – oder Rückseite mit Sicherheitsaufklebern versehen werden. Außerdem wäre es ratsam, die eigne Wohnung oder das eigene Haus mitWarnhinweisen zu versehen, um die Diebe nachhaltig abzuschrecken.


Legen Sie Dieben das Handwerk

Markierte und auf den Eigentümer registrierte Wertgegenstände sind selbst in Osteuropa kaum verkaufbar, da diese Spuren nicht sinnvoll entfernbar sind. Der Besitz, Transport und Verkauf wird so für Diebe viel risikoreicher.


Was kann ich mit künstlicher DNA schützen?

Alles. Zum Beispiel Computer, Telefone, Metalle, Autos, Fahrräder, Uhren, Schmuck. Nur Lebensmittel und Pelze sind nicht markierbar.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren