Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Neueste Küchentrends - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 29. Oktober 2020 - 03:57 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
10°C
 

Anzeige

Neueste Küchentrends

9. Oktober 2020 | Von | Kategorie: Bauen & Leben, Ratgeber |

Neueste Küchentrends

Derzeit erfreuen sich insbesondere Wohnraumküchen großer Beliebtheit. Auch Induktionsherde und große Kühlschrank- Gefrierfach kombinationen liegen derzeit voll im Trend Foto: pixabay

Region (MB/AR). Auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Neuerungen im Küchenbereich zu verbuchen. So ist nicht nur das Kochen durch Hightech einfach wie nie zuvor, sondern auch die Küchenmöbel können es dank neuer Materialien inzwischen locker mit den Kollegen aus den Wohnzimmer aufnehmen. Anbei einige Tipps die es ermöglichen, auch die eigene Küche zu optimieren.

Trend 1: Wohnraumküche
Da sich die Küche immer mehr zum neuen Wohnmittelpunkt entwickelt und neben dem Kochen auch als soziales Element kommen derzeit Wohnküchen und offene Küchenzeilen in Mode. Diese bringen viele Vorteile mit sich. So wird es nicht nur stark erleichtert während des Kochens mit Gästen zu kommunizieren, sondern es entsteht durch die Offenheit auch ein großzügiges Raumgefühl.
Trend 2: Keramik
Bei den verwendeten Materialien hat Keramik in diesem Jahr klar die Nase vorn. Zunächst vor allem bei Spülbecken und Arbeitsplatten anzutreffen, wird Keramik inzwischen auch immer häufiger für die Küchenfront verwendet. Positiv ist dabei, dass der Baustoff sowohl eine besonders präzise Verarbeitung ermöglicht, als auch für fast alle Farbwünsche offen steht. Praktisch ist zudem, dass Keramik kratzfest, hitzebeständig und pflegeleicht ist.
Trend 3: Küchenspüle
Die Spüle ist vom simplen Waschbecken zum Vorbereitungs- und Spülcenter aufgestiegen. Dessen Ausstattung mit Spülmittelspender, Behältersystemen für Zutaten oder Dampfgaren, eingepassten Schneidbrettern und Messerblöcken sorgt für Erleichterung bei der Küchenarbeit. Zusätzlicher Komfort ist durch Profibrause, Heißwasserhahn oder Wasserkühler möglich.
 Trend 4: Induktionsherd
Induktionstechnik hat sowohl in punkto Energieverbrauch- und effizienz als auch bei der Sicherheit die Nase vorn. Wichtig ist auch, dass durch sie schnelles und temperaturgenaues Braten ermöglicht wird. So entsteht die Wärme direkt am Topfboden während die Kochstelle selbst kalt bleibt. Zu beachten ist allerdings, dass induktionsgeeignete Töpfe und Pfannen angeschafft werden müssen.
Trend 5: Kochfeldabzug
Dunstabzugshauben gehören immer mehr der Vergangenheit an, stattdessen erfreuen sich Muldenlüftungen einer steigenden Beliebtheit.  Sie saugen die unerwünschten Küchendämpfe genau am Entstehungsort ab, direkt hinter dem Kochfeld. Diese Methode ist nicht nur effizient, sondern auch Platzsparend, da die Technik in einem Unterschrank untergebracht wird. Ein positiver Nebeneffekt ist zudem eine gesteigerte Kopffreiheit.
Trend 6: Kühlschränke
Bei Kühl- und Gefrierkombinationen zeichnet sich ein Trend hin zu größeren Modellen ab, die zudem verschiedene Klimazonen mit niedriger und hoher Luftfeuchtigkeit bieten. Dadurch bleiben empfindliche Lebensmittel länger frisch und der Vitamingehalt wird erhalten. Die angesagten Side-by-Side-Geräte bieten zudem nicht nur mehr Platz, sondern enthalten auch Extras wie Barfach, Wasserspender oder Eiswürfelbereiter.
Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren