Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Smart-Repair bei Dellen und Kratzern - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 15. November 2019 - 12:04 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
9°C
 

Anzeige

Smart-Repair bei Dellen und Kratzern

10. Mai 2019 | Von | Kategorie: Mobil & Kfz |

Gutes kann so günstig sein!

Smart-Repair bei Dellen und Kratzern

Inhaber Hagen Schuster setzt auf Alternative zum meist sehr teuren Tausch der defekten Teile. Smart-Repair ist die kostengünstige und effiktive Möglichkeit zur Reparatur von Dellen und Kratzern | Foto: privat

Hosena. Schnell hat man sich eine Delle ins schöne Autoblech gefahren oder einen Kratzer im Lack beim Be- oder Entladen geholt. Dann stellt sich die Frage, wie lässt man so einen kleinen Schaden reparieren?
Neben der Reparatur in der Markenwerkstatt, die oftmals dann doch einen teuren Austausch bedeutet, gibt es längst eine Alternative, die jedoch noch nicht allen Fahrzeuglenkern bekannt ist:
Smart-Repair heißt das Zauberwort oder auch Spezialreparatur, Kleinstreparatur, Smart Reparatur, Spot Repair oder Microspengler. Bezeichnet wird damit eine alternative Reparaturmethode, die für wenig Geld die Auto-Optik wieder strahlen lässt.
Smart (Repair) steht dabei für Small to Medium Area Repair Technic:
Repariert wird nur die defekte Stelle und Karosserieteile müssen nicht abmontiert werden. Durch die innovative, oft computergestützte Technik ist größtmögliche Farbgleichheit gegeben. Die ganze Reparatur ist meist in ein paar Stunden erledigt.

Kratzer entfernen
Anstelle eines kompletten Austauschs des Blechs wird nur die beschädigte Stelle repariert. Der Lack wird entfernt und die Schadstelle gespachtelt. Es folgt der Auftrag von Grundierung und neuem Decklack.
Dank des genauen Hersteller-Farbcodes kann der Reparaturlack in genau dem gleichen Farbton computergestützt an gemischt werden.

Dellen entfernen
Unser Experte massiert die Delle mit speziellen Werkzeugen aus. Über lange Metallhaken und Hebel werden die Dellen dabei von der Innenseite herausgedrückt oder mittels Spezialklebetechnik von außen herausgezogen. Punkt für Punkt wird das Blech vom Rand der Beschädigung aus nach innen, bis es seine ursprüngliche Form zurück hat, bearbeitet. Spachtel- und Lackierarbeiten sind nicht erforderlich, falls der Lack nicht beschädigt wurde.

Stoßstangenreparaturen
Ist die Schadstelle bereits gerissen oder ist sogar ein Loch vorhanden, wird großflächig ausgeschnitten und mit Glasfaserfließ hinter klebt.
Danach verschließt ein Spezialkunststoff die kaputte Stelle. Wenn dieser getrocknet ist, wird die Oberfläche abgeschliffen und wieder sauber lackiert.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren