Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Tag der gesunden Ernährung - Märkischer Bote Tag der gesunden Ernährung Tag der gesunden ErnährungMärkischer Bote
Samstag, 3. Dezember 2022 - 14:36 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
0°C
 
epaper
Anzeigen

„Tag der gesunden Ernährung“

Gesundheit | Von | 4. März 2022

Lausitzer Wochenmärkte

Wer zusätzlich zu der ausgewogenen Ernährung auch der Umwelt und den lokalen Händlern etwas Gutes tun möchte, kauft regionale und saisonale Produkte auf den Lausitzer Wochenmärkten. Wie hier in Spremberg dienstags und donnerstags lohnen sich auch Ausflüge auf die Wochenmärkte in Cottbus, Senftenberg, Forst, Guben und darüber hinaus. Foto: S. Roy

Region (sr). Am 7. März 2022  findet zum 25. Mal der „Tag der gesunden Ernährung“ statt. Ziel ist es durch diesen Tag den Menschen zu zeigen, was eine richtige Ernährung beinhaltet. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Thema „Ernährung und Herz-Kreislauf-Erkrankungen“.
„Der Mensch ist, was er isst“ – Das Sprichwort kennt jeder. Tatsächlich ist es wohl kein Geheimnis, dass unsere Ernährung einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit hat. Wer sich über viele Jahrzehnte falsch ernährt, der ist deutlich anfälliger für bestimmte Krankheiten. Viele Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen zum Beispiel in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der Ernährung. Erhöhter Blutdruck, Blutfett- und Blutzuckerwerte können eine Folge von Übergewicht und der zugrunde liegenden Fehlernährung sein. Für eine „herzgesunde Ernährung“ gibt es aber zum Glück ein paar Leitlinien, die einfach befolgt werden können. Dazu gehören unter anderem eine ausgewogene Ernährung: viel Obst und Gemüse, aber auch tierische Produkte, um so den Bedarf an Eiweiß und Fett zu decken – besonders Fisch und Milchprodukte sollten auf dem Speiseplan stehen. Auch Kohlenhydrate, vor allem Vollkornprodukte dürfen dabei sein. Durch die Ballaststoffe halten sie länger satt und lassen den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen. Bei einer gesunden Ernährung sollte außerdem auf die Wahl von „gutem Fett“ geachtet werden – also ungesättigten Fettsäuren, die in pflanzlichen Ölen wie Raps- oder Kürbiskern-Öl vorkommen. Sowohl Zucker als auch Salz sollten möglichst reduziert werden. Eine Alternative zum „Nachsalzen“ bieten frische Kräuter aller Art.

Mathias Kloss

Regionale und gesunde Produkte gibt es auch bei Mathias Kloss von Öl & Gut auf dem Cottbuser Wochenmarkt. Neben Suppen, Gewürze, Brotaufstriche, Schokolade, direkt importiertes ligurisches Olivenöl und vielem mehr, bietet er auch eigenes Lein- und Schwarzkümmelöl an – alles selbst gepresst in der eigenen Mühle in Raddusch. Mathias Kloß verrät, dass besonders Schwarzkümmelöl ein kleiner Geheimtipp ist. Neben dem geschmacklichen Aspekt, besitzt Schwarzkümmelöl auch positive gesundheitliche Eigenschaften. In der alternativen Naturheilkunde wird es u.a. mit großem Erfolg bei Allergien eingesetzt. Wer die schmackhaften Produkte selbst ausprobieren möchte: Mathias Kloß ist jeden Mittwoch von 8 Uhr bis 17 Uhr auf dem Stadthallenvorplatz in Cottbus und am Samstag von 6 Uhr bis 13 Uhr auf dem Markt am Oberkirchplatz anzutreffen. F.: S. Roy

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: