Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Haustier - Märkischer Bote Haustier HaustierMärkischer Bote
Sonntag, 3. Juli 2022 - 07:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkenlos
15°C
 
epaper
Anzeigen

Urlaub – auch fürs Haustier

Tier | Von | 11. März 2022

Wohin mit den geliebten Vierbeiner?

Haustier

Wer seinen geliebten Vierbeiner nicht mit in den Urlaub nehmen kann, für den gibt es zahlreiche Möglichkeiten das Haustier unterzubringen. Beliebt sind Tierpensionen. Für Katzen gibt es außerdem die Option einen professionellen Katzensitter zu engagieren.
Foto: pixabay

Region (MB). Ist die Urlaubszeit angebrochen gehen viele auf Reisen. Nicht überall kann jedochdas Haustier mitkommen. Für Katzen- und Hundebesitzer stellt sich dann vor allem eine Frage: Wohin mit dem geliebten Vierbeiner?
Besonders für Katzen gilt: der Stubentiger fühlt sich in seiner gewohnten Umgebung am wohlsten. Wenn man wenn nur wenige Tage weg ist sollte man daher idealer Weise eine Person finden, welche regelmäßig zum Füttern, Säubern und Spielen nach Hause kommt. Findet sich niemand im persönlichen Umfeld, besteht die Möglichkeit einen professionellen Katzensitter einzustellen. Dies hat den Vorteil, dass die Katze zuhause versorgt wird. Für längere Urlaube ist diese Variante jedoch eher weniger geeignet, da insbesondere Wohnungskatzen schnell ihre menschlichen Bezugspersonen vermissen.
Soll der Urlaub länger dauern, sollte die Unterbringung in einer Tierpension in Betracht gezogen werden. Dort kümmern sich erfahrene Pfleger um die geliebten Tiere und dank der Ganztagsbetreuung wird dem Vierbeiner auch nicht langweilig. Um einschätze zu können welche Pension die richtige ist, sollte sie vorher besichtigt werden. Dabei sollte unter anderem darauf geachtet werden das die Räumlichkeiten hygienisch sind, ein fester Tierarzt-Kontakt für Notfälle vorhanden ist und das Personal aus geschulten Tierpflegern besteht. Wichtig zu wissen ist zudem, dass viele Tierpensionen einen Nachweis über den Gesundheitszustand des Tieres fordern. Darum sollten Herrchen und Frauchen rechtzeitig vor Reisebeginn dem Tierarzt einen Besuch abstatten. Bei dieser Gelegenheit sollten ausgestellte Impfungen nachgeholt und gegen Parasiten behandelt werden.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: