Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Tag der Erfrischungen - Märkischer Bote
Mittwoch, 22. September 2021 - 04:53 Uhr | Anmelden
  • Zahnfreundlicher DurstlöscherZahnfreundlicher Durstlöscher

Zahnfreundlicher Durstlöscher

Zahnfreundlicher Durstlöscher
12°C
 

Anzeige

Zahnfreundlicher Durstlöscher

16. Juli 2021 | Von | Kategorie: Gesundheit |

Am 22.7. ist Tag der Erfrischungen: Zuckerwasser aus dem Speiseplan streichen.

Region (MB). Anlässlich des Tages der Erfrischungen am 22. Juli lohnt sich ein Blick auf die Kariesprophylaxe. Denn gerade bei den heißen Temperaturen ist die Verlockung nach Getränken wie Softdrinks, Obstsäften und -schorlen groß – aber Vorsicht! Die sauren Erfrischungen können zu Zahnerosionen führen. Auslöser für die Schäden am Zahnschmelz sind Säuren, die Getränke von Natur aus enthalten oder die bei der Herstellung zugesetzt werden. Wer ständig an säurereichen Getränken nippt, riskiert ein Erweichen der Zahnoberflächen“, warnt Professor Stefan Zimmer, Sprecher der Informationsstelle für Kariesprophylaxe und Lehrstuhlinhaber für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke. „Kommen anschließend mechanische Belastungen wie Kauen harter Nahrungsbestandteile oder druckvolles Zähneputzen mit Zahnpasta hinzu, kann das die aufgeweichten Zahnoberflächen regelrecht abschmirgeln“, erklärt der Experte. Während die Schäden anfänglich noch im Zahnschmelz lokalisiert sind, können sie später auch auf das Zahnbein (Dentin) übergehen. Ähnlich wie bei Süßigkeiten wirkt sich der wiederholte, über den ganzen Tag verteilte Genuss säurereicher Getränke besonders negativ aus. Der Konsum größerer Mengen, auf einmal getrunken, ist dagegen für die Zähne eher unproblematisch. Nach dem Genuss können ein großer Schluck Wasser oder Milch sowie ein Zahnpflegekaugummi helfen, das Übermaß an Säure im Mund schneller zu neutralisieren. Auch Käse wirkt der Entkalkung der Zähne entgegen. Um die Zähne wirksam zu schützen, gilt es, sie widerstandsfähig zu machen. Dabei haben sich Fluoride als besonders wirksam erwiesen. Die Verwendung von fluoridiertem Speisesalz hat sich dabei besonders bewährt.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren