Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
20. Kolkwitzer Radler-Saison - Märkischer Bote 20. Kolkwitzer Radler-Saison 20. Kolkwitzer Radler-SaisonMärkischer Bote
Freitag, 14. Juni 2024 - 12:25 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
18°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

20. Kolkwitzer Radler-Saison

Spree-Neiße | Von | 18. April 2023

In der Gemarkung von Siewisch angekommen: Hans Krey (84) gehört zu den Kolkwitzern, die seit dem Auftakt 2004 immer dabei waren bei den Radtouren - es sei denn, der Termin überschnitt sich mal mit dem Veteranentanz in Cottbus...

In der Gemarkung von Siewisch angekommen: Hans Krey (84) gehört zu den Kolkwitzern, die seit dem Auftakt 2004 immer dabei waren bei den Radtouren – es sei denn, der Termin überschnitt sich mal mit dem Veteranentanz in Cottbus… Fotos: J. Heinrich

Kolkwitz (hnr.) Alles war perfekt organisiert für diesen sonnigsten Tag der nachösterlichen Woche. Keiner der 27 Teilnehmer, die zumeist per E-Bike an den Start gingen, hat auch nur einen Moment daran gezweifelt, dass diese erste Radwandertour der neuen Saison nur pure Freude bringen würde. Dafür (auch fürs Wetter?) garantieren die eifrigen Organisatoren der Abteilung Radwandern des SV 1896 Kolkwitz um Wilfried Knoll und Matthias Richter. Es war immerhin der Auftakt zur 20. Saison dieser Radlergemeinde. Vier der Starter am Mittwoch waren schon 2004 und seither immer wieder dabei. Alle schwärmen von den schönen Erlebnissen unterwegs, darunter auch Hans Krey (84), der für sein Fahrrad-Leben eine Strecke von 300 000 Kilometer addiert hat. Immer fuhr der einstige Maler mit dem Rad zu den Baustellen, oft bis Peitz und in andere Nachbarorte. Die Kolkwitzer Wandertouren hat er höchstens verpasst, wenn der Termin mit dem Veteranentanz in der Cottbuser Weinbergstraße zusammenfiel. Dort lässt er in drei Stunden keinen der 23 Tänze aus. Dann und wann gehören auch mal 15 Liegestütze zu seinem Sportprogramm.
Auf der Tour über Hänchen, Klein und Groß Gaglow, Koschendorf und Siewisch zur gastlichen Koselmühle kam keiner außer Atem. Zur Bewegung und dem Naturgenuss kommt bei diesen Ausfahrten die gepflegte Geselligkeit. Wer einmal dabei war, möchte keinen der Termine mehr missen. Die nächste Tour führt schon am Sonntag, dem 23. April 2023, nach Altdöbern in den wunderschönen Schlosspark. Treffpunkt ist dann, wie immer, um 10 Uhr an der Kolkwitzer Feuerwehr. Gäste (Gebühr 3 Euro) sind hier willkommen.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: