Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Ausbildungsbörse in Guben am 22.9.18 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 28. Oktober 2020 - 16:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
12°C
 

Anzeige

Ausbildungsbörse in Guben am 22.9.18

21. September 2018 | Von | Kategorie: Guben |

Guben (MB). Zum mittlerweile 16. Mal öffnet die Alte Färberei am Samstag, 22. September 2018, für die Ausbildungs- und Studienbörse ihre Tore. Insgesamt mehr als 40 Firmen, Institutionen und Einrichtungen aus Guben, dem Spree-Neiße-Kreis und der Region werden sich zwischen 10 und 13 Uhr an ihren Ständen präsentieren. Dabei können sich Schüler und Schülerinnen auf der einen Seite frühzeitig über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren sowie geeignete Praktikumsplätze für ihre Berufswahl finden. Auf der anderen Seite können Unternehmen neugierig auf ihre regionalen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten machen, um berufliche Perspektiven aufzuzeigen und künftig ihren Nachwuchs an Fachkräften zu sichern. „Wir haben die Börse in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Agentur für Arbeit organisiert und konnten somit deren sehr gute Kontakte nutzen konnten, um ein breites Netzwerk an Anbietern bereitzustellen“, erklärt Mitorganisatorin Simone Liese, Koordinatorin für Jugend und Sport im Gubener Rathaus. So bieten Experten der Berufsberatung Unterstützung bei der beruflichen Orientierung an und checken Bewerbungsmappen. Der Arbeitgeberservice informiert zu weiteren Ausbildungsmöglichkeiten für 2019 in der Region.
Neu ist auf der diesjährigen Börse die Styling-Lounge eines Friseursalons. Die Inhaberin gibt angehenden Bewerbern Tipps und zeigt Kniffe zum perfekten Styling in puncto Frisur und Make-up. Ein Bewerbungsfoto kann vor Ort gefertigt werden.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren