Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Ärger um Hundesteuer - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 25. Januar 2020 - 19:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
0°C
 

Anzeige

Ärger um Hundesteuer

10. Juni 2016 | Von | Kategorie: Spremberg |

Tierhalter in Hornow und Wadelsdorf zahlen mehr:
Spremberg (trz). Hundebesitzer in den neuen Spremberger Ortsteilen Hornow und Wadelsdorf haben allen Grund, sich zu ärgern. Sie müssen, entgegen vorheriger Absprachen, schon jetzt die Spremberger Hundesteuer in voller Höhe entrichten. Ursprünglich war geplant, den niedrigeren Satz vom Amt Döbern-Land übergangsweise fünf Jahre beizubehalten. Das ist den Neu-Sprembergern im Gebietsänderungsver-
trag so zugesagt worden.
Warum dies nun doch nicht geklappt hat, erklärt Bürgermeisterin Christine Herntier so: „Das Innenministerium hat die sofortige Anwendung der Hundesteuersatzung der Stadt Spremberg gefordert. Eine Übergangszeit wurde nicht zugelassen.“ Wäre diese im Vertrag verblieben, hätte Potsdam diesen nicht genehmigt. In diesem Falle wäre die Eingemeindung hinfällig geworden. Das wollte die Stadt Spremberg nicht riskieren.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren