Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Alles neu und frisch - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 22. April 2021 - 22:11 Uhr | Anmelden
  • Alles neu und frischAlles neu und frisch

Alles neu und frisch

Alles neu und frisch
7°C
 

Anzeige

Alles neu und frisch

29. Juni 2018 | Von | Kategorie: Spremberg |

Alles neu und frisch

Diese Filialeröffnung ist gleichzeitig mit einem Umzug verbunden. So ist im Zuge der Neueröffnung die Filiale in der Heinrichsfelder Allee geschlossen worden Foto: J.Schötz

Landfleischerei Proschim eröffnet neue Filiale.

 

Spremberg (MB). Mit Häppchen, Sekt und frischem Design startet die Landfleischerei Proschim dieser Tage seine neue Filiale in der Berliner Straße in Spremberg.
Im Einkaufsmarkt in der Alten Rohpappenfabrik dreht sich alles um den Mythos Proschimer Rind – das Alleinstellungsmerkmal des Lausitzer Familienunternehmens.
Mit der großen eigenen Rinderzucht, der eigenen Hausschlachtung und Verarbeitung sowie dem Verkauf über die hauseigenen Filialen sieht sich das Unternehmen konkurrenzlos aufgestellt.
„Wer von Cottbus nach Spremberg fährt, kann an der Bundesstraße unsere Rinderherden grasen sehen“, erklärt Hagen Rösch von der Geschäftsführung. „Spremberg ist sowas wie unser Wohnzimmer. Ob in Trattendorf, Bühlow, Buckow oder Cantdorf, überall produzieren wir das Futter für unsere Rinder, deren Produkte man in der Stadt an mehreren Stellen kaufen kann. Und Rind ist ein Trendprodukt.“ Was es auch nur bei Proschim gäbe, sei echtes Milchkalb, nicht älter als 3 bis 4 Monate. Dieses Fleisch eigne sich besonders für ältere Menschen, da es cholesterinarm und zart sei und der Gicht vorbeuge.
Natürlich verstehe sich die Landfleischerei Proschim auch auf die typischen Lausitzer Hausschlachterezepturen wie Grützwurst, Leberwurst und den unverzichtbaren Hackepeter.
Sehr viele Rohstoffe und Zutaten werden von regionalen Lieferanten bezogen, wie Gurken und Sauerkraut aus dem Spreewald, Kartoffeln aus Neuzelle oder Leinöl aus Hoyerswerda.
Abgerundet wird das Filialangebot mit einem einladenden Sitzbereich, wo ein preisfairer Imbiss und Mittagstisch wartet und Kaffeespezialitäten genossen werden können.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren