Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
AUB - Freie Wähler unterstützen Cottbuser Oberbürgermeister-Kandidat Thomas Bergner - Märkischer Bote AUB - Freie Wähler unterstützen Cottbuser Oberbürgermeister-Kandidat Thomas Bergner AUB - Freie Wähler unterstützen Cottbuser Oberbürgermeister-Kandidat Thomas BergnerMärkischer Bote
Dienstag, 27. September 2022 - 12:03 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
13°C
 
epaper
Anzeigen

AUB – Freie Wähler unterstützen Cottbuser Oberbürgermeister-Kandidat Thomas Bergner

Cottbus | Von | 12. August 2022

Thomas Bergner

AUB-Fraktions­vorsitzender Torsten Kaps (r.) und der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Heiko Selka im Gespräch mit der Lausitzer Heimatzeitung. Im aktuellen Oberbürgermeisterwahlkampf unterstützen sie Thomas Bergner. Foto: FH

Cottbus (MB). Der OB-Wahlkampf geht in die heiße Phase und das politische Bündnis AUB-Freie Wähler positioniert sich und stellt sich hinter OB-Kandidat Thomas Bergner (CDU): „Wir unterstützen Thomas Bergner in seiner Kandidatur als Cottbuser Oberbürgermeister“, geben der AUB-Fraktions­vorsitzende Torsten Kaps und der Vorsitzende Heiko Selka gegenüber der Lausitzer Heimatzeitung bekannt.
„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und intern lange diskutiert“, erzählt der AUB-Freie Wähler-Vorsitzende Heiko Selka und ergänzt: „Letztlich haben wir uns mit großer Mehrheit für die Unterstützung von Thomas Bergner entschieden, weil er die meisten Erfahrungen im Führen einer großen Verwaltung mitbringt und er sich stets auch für die ländlichen Ortsteile eingesetzt hat“.
Die Stadt brauche jetzt jemanden, der mit Erfolg koordiniere und umsetze, so die beiden Kommunalpolitiker. „Es gibt viele Ideen, die in den letzten Wochen und Monaten entstanden sind. Jetzt müssen diese mit Erfahrungen, Fingerspitzengefühl und den notwendigen Kontakten umgesetzt werden. Cottbus braucht jetzt einen erfahrenen Kapitän“, betont Torsten Kaps. Zur politischen Agenda der AUB-Freie Wähler erklärt er abschließend: „Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass wir unsere Vorstellungen von einer lebenswerten grünen Stadt Cottbus mit ländlich geprägten Ortsteilen, einer starken BTU mit medizinischer Fakultät, einem prosperierendem Ostsee und dessen Umfeld, die Wiederentstehung des Naturkundemuseums sowie eine Stärkung des Ehrenamtes unter Leitung von Thomas Bergner als Stadtoberhaupt am besten umsetzen können.“

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: