Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
BASF schließt Lausitz-Anlage in Schwarzheide - Märkischer Bote BASF schließt Lausitz-Anlage in Schwarzheide BASF schließt Lausitz-Anlage in SchwarzheideMärkischer Bote
Montag, 27. Juni 2022 - 20:38 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Regenschauer
35°C
 
epaper
Anzeigen

BASF schließt Lausitz-Anlage in Schwarzheide

Senftenberg & Seenland | Von | 28. Juli 2017

Schwarzheide (MB). BASF wird die Produktion von XPS-Platten bis Ende 2017 auf den Verbundstandort Ludwigshafen konzentrieren. Die bisherige Produktionsanlage in Schwarzheide wird dagegen geschlossen. Der Konzern vermarktet seine grünen XPS-Platten unter dem Markennamen Styrodur. Es handelt sich um einen Schaumstoff, der als Dämmstoff im Bauhandwerk verwendet wird.
Am Standort Ludwigshafen sind die direkte Rohstoffversorgung, eine optimierte Logistik und ein unmittelbarer Zugang zu Forschung und Entwicklung gewährleistet. Angesichts von Überkapazitäten und niedriger Margen stellt das Unternehmen die Produktion der Dämmstoff-Platten am Standort Schwarzheide im vierten Quartal dieses Jahres ein.
„Die Entscheidung, die XPS-Anlage am Lausitzer Produktionsstandort zu schließen, ist bedauerlich“, sagt Jürgen Fuchs, Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH. „Die Personalstandsteuerung am Standort ermöglicht es, betriebsbedingte Kündigungen auszuschließen.“



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: