Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Bau-Vorfreude im Cottbuser Süden - Märkischer Bote
Samstag, 8. August 2020 - 05:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
20°C
 

Anzeige

Bau-Vorfreude im Cottbuser Süden

6. März 2015 | Von | Kategorie: Cottbus |

Bau-Vorfreude im Cottbuser Süden

Blick von der Nottreppe auf das Schulgelände mit der verdeckten Hort-Baracke aus den 70er-Jahren. Der Neubau nimmt einen Teil des Flachbaus ein und fügt sich im 90°-Winkel an. So entsteht dahinter ein großer Spielhof, wenn die Baracke abgerissen ist Fotos: Ha.

Reife Pläne für einen neuen Hort in Groß Gaglow / Putzhände gesucht:
Groß Gaglow (ha). Zwei Herausforderungen sind derzeit im Cottbuser Süden zu meistern. Die eine ist kurzfristiger und auch kostengünstig zu erledigen, sagt Ortsvorsteher Dieter Schulz. „Am 28. März beteiligen wir uns natürlich wieder am Frühjahrsputz der Stadt. Schwerpunkt wird neben dem Friedhofsputz die Erneuerung der runden Bank an der alten Eiche in der Dorfstraße sein. Dort wollen wir alle Beläge der Bank putzen und neu lasieren.“
Die zweite Herausforderung bedarf nicht nur einen langen Atem, sondern auch eine Menge Geld: „Unsere Schule braucht dringend einen neuen Hort. Schule und Hort platzen aus allen Nähten, die Schule muss immer wieder Schüler abweisen, so groß ist die Nachfrage“, so der Ortschef. Fast wöchentlich treffen sich Planer in der Schule, um an den Ideen zu feilen. Hortleitung, Mitarbeiter und Ortsbeirat sind eng in den Prozess eingebunden. „Die ganze Planungsphase ist top“, schwärmt Dieter Schulz. „Der Neubau soll zwar zweietagig ausgebaut werden, aber die doppelte Nutzung von Schulräumen wird auch künftig nicht zu vermeiden sein. Wir planen den Neubau für 120 Kinder. Derzeit sind gut 200 im Hort untergebracht. Aber mehr geht nicht, wir sind ja so schon bei Investitionskosten von rund 2,4 Millionen Euro.“ Die Sicherheitsauflagen sind enorm und eben auch teuer. Gebaut wird, sobald Fördermittel da sind, das könnte noch dieses Jahr der Fall sein. Auf der Prioritätenliste steht der Bau jedenfalls. Die Hortmitarbeiter freuen sich schon riesig und „misten“ die Baracke schon mal aus.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren