Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Baustart und Rettungswache in Großräschen - Märkischer Bote Baustart und Rettungswache in Großräschen Baustart und Rettungswache in GroßräschenMärkischer Bote
Freitag, 19. August 2022 - 10:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
23°C
 
epaper
Anzeigen

Baustart und Rettungswache in Großräschen

Senftenberg & Seenland | Von | 22. April 2016

160423rettung

Über zwei neue Rettungswagen können sich die DRK-Kreisverbände Lauchhammer und Calau freuen. Die Autos wurden diese Woche im Rahmen des Spatenstichs für den Umbau der Großräschener Rettungswache übergeben. Hier inspizieren die ärztliche Leiterin des Rettungsdienstes, Dr. Petra Prignitz, und Landrat Siegurd Heinze das Innenleben des Fahrzeugs Foto: TRZ

Großräschen (trz). Der erste Spatenstich ist erfolgt: Im Herzen von Großräschen wird die Rettungswache des OSL-Kreises  umgebaut und erweitert. Der Landkreis investiert in die ehemalige Poliklinik über eine halbe Million Euro. So entsteht laut Landrat Siegurd Heinze unter anderem ein neuer Gebäudeteil. Darüber hinaus haben die DRK-Kreisverbände Lausitz und Calau je ein neues, mit hochwertiger Medizintechnik ausgestattetes Rettungsfahrzeug erhalten (pro Auto rund 95 000 Euro). Die Fahrzeuge sind in den Wachen Lauchhammer und Lübbenau stationiert. Laut Gesetz müssen sie in jeder Stadt und in jedem Dorf des Landkreises innerhalb von 15 Minuten vor Ort sein.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: