Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Burger Gesundheitswoche: Aktiv gegen Herbstblues vom 1. bis 7.11. - Märkischer Bote Burger Gesundheitswoche: Aktiv gegen Herbstblues vom 1. bis 7.11. Burger Gesundheitswoche: Aktiv gegen Herbstblues vom 1. bis 7.11.Märkischer Bote
Samstag, 13. April 2024 - 18:44 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Burger Gesundheitswoche: Aktiv gegen Herbstblues vom 1. bis 7.11.

Spreewald, Top-Themen | Von | 30. Oktober 2015

151031gesundheit

In ihrem Gesundheitsstudio bietet Andrea Dabow (r.) unter anderem Entspannungstechniken wie Yoga an. Eine Möglichkeit für Jung bis Alt, die eigene Mitte zu finden, aber auch den Körper zu stärken Foto: ysr

Gesundheitswoche vom 1. bis 7.11. im Spreewald
Raus in die Natur und Entspannung im Wechsel:
Burg (ysr). Zur dritten Burger Gesundheitswoche bieten 16 Akteure Einheimischen wie Touristen die Möglichkeit, eine Vielzahl an Bewegungs-, Entspannungs- und Gesundheitsangeboten auszuprobieren. Einige der Dienstleister sind als Ansprechpartner bereits bei der großen Auftaktveranstaltung am morgigen Sonntag in der Spreewald Therme (11 bis 15 Uhr) vor Ort. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, die eigene Immunabwehr zu stärken, Energie zu tanken, aber auch zur Ruhe zu kommen. Die Natur ist dabei ein wichtiger Partner, der sich auf vielfältige Weise nutzen lässt. So helfen Kräuter, aber auch andere Produkte aus Wald und Wiese beim Entgiften und Beleben, aber auch Bewegung an der frischen Luft lässt den November-Blues schnell verschwinden. So beginnen am Spreehafen Burg geführte Radtouren durch die Streuobstsiedlung, das Gesundheitsstudio am Hafen bietet am Dienstag Nordic Walking in Verbindung mit Yoga durch den herbstlichen Spreewald an. Wer es ruhiger angehen lassen möchte, dem sei eine Fahrt mit dem Kahn der Sinne empfohlen oder aber entspannende Techniken wie die Klangschalen-Massage, Shiatsu oder ein Bad der Sinne.
Egal wofür sich der Einzelne entscheidet, wichtig ist das eigene Wohlempfinden, das bestätigt auch Andrea Dabow, Inhaberin vom Gesundheitsstudio am Hafen. Sinnvoll ist ein ausgewogenes Zusammenspiel aus Kräftigung und Entspannung. „Damit ist man für alle Lebenssituationen gewappnet.“ Entscheidend ist es, den Menschen ganzheitlich zu betrachten und das Bewusstsein, dass die Gesundheit das Wichtigste gut ist, das wir haben. „Der Erkenntnisgewinn, dass man etwas für sich selbst tun kann, ist der erste Schritt in die richtige Richtung“.
Das ganze Programm gibt es unter: www.burgimspreewald.de



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: