Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Christine Herntier zum Strukturwandel in der Lausitz - Märkischer Bote Christine Herntier zum Strukturwandel in der Lausitz Christine Herntier zum Strukturwandel in der LausitzMärkischer Bote
Samstag, 25. Mai 2024 - 06:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Christine Herntier zum Strukturwandel in der Lausitz

Spremberg | Von | 31. März 2023

Die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier hielt am 23. März einen Vortrag  zum Thema Strukturwandel und seine Folgen

Die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier hielt am 23. März einen Vortrag zum Thema Strukturwandel und seine Folgen.- Foto: Konstanze Schirmer

Spremberg (MB). Im gut besuchten Spreeino erläuterte am 23. März 2023 die Bürgermeisterin der Stadt Spremberg, Christine Herntier, ihre Auffassungen zum Kohleverstromungsbeendigungs- und Strukturstärkungsgesetz.
Christine Herntier war Mitglied in der „Kohlekommission“ und sie ist Sprecherin der Lausitzrunde, einem Zusammenschluss von 56 Bürgermeistern, deren Kommunen direkt von den Folgen des Braunkohletagebaus betroffen waren und sind. Sie bezog eindeutig Stellung, dass ein vorgezogener Kohleausstieg vor 2038 nicht realistisch ist. Es müsse jetzt alles daran gesetzt werden, dass die „Kohlegelder“ auf Projekte in der Kernregion des heutigen Bergbaus konzentriert werden, für den Ausbau der Versorgungssicherheit mit Elektroenergie, bezahlbare Versorgungsszenarien und eine ökologisch zukunftsorientierte Gestaltung der Region. Im Anschluss der Veranstaltung nutzten einige Bürger die Gelegenheit, der Bürgermeisterin sowie den Gästen vom Traditions- und Förderverein „Glückauf Schwarze Pumpe/Carna Plumpa“ e.V., der LEAG, dem Bürgermeister der Gemeinde Boxberg oder auch der ASG Fragen zu stellen.

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: