Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbus: 0:45 Uhr: Licht aus, Spot an - Märkischer Bote Cottbus: 0:45 Uhr: Licht aus, Spot an Cottbus: 0:45 Uhr: Licht aus, Spot anMärkischer Bote
Donnerstag, 22. Februar 2024 - 00:32 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
10°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Cottbus: 0:45 Uhr: Licht aus, Spot an

Cottbus | Von | 13. Oktober 2012

121013blaue_uhr

In der Nacht zu Sonntag wird die Uhr in der Bahnhofstraße enthüllt | Foto: Hnr.

Cottbus. (h). Die Enthüllung der durch bürgerschaftliches Engagement und Spenden geretteten Stadtpromenaden-Uhr am Museum in der Nacht zu Sonntag gegen 0:45 Uhr leitet das Finale der Fertigstellung der „schönsten Straße Brandenburgs“ ein. Diese Wertung liegt Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) auf der Zunge, wenn er, assistiert vom Cottbuser Postkutscher und weiteren Beteiligten, die Hülle vom Edelstahl-Schmuckstück zieht. Vor dem Moment der Enthüllung wird die Straßenbeleuchtung an der Kreuzung ausgeschaltet, ein Spot führt den Postkutscher zum Geschehen, und dann soll das Blau der vier Zifferblätter erstrahlen, um eine gute Zeit mit zwei Museumshäusern in unmittelbarer Nähe einzuleiten – den „Museen an der Uhr“. Diese Option favorisiert der Oberbürgermeister nach dieser beispielhaften Initiative in Begleitung der Leser des „Märkischen Boten“ verstärkt. Für den Verkehr freigegeben wird die Bahnhofstraße am 29. November.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: