Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 25. Oktober 2021 - 00:40 Uhr | Anmelden
  • Cottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnenCottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnen

Cottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnen

Cottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnen
6°C
 

Anzeige

Cottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnen

20. August 2011 | Von | Kategorie: Cottbus |

Cottbus: BLECHEN-Carré Nr. 2 soll spätestens im März 2013 seine Türen öffnen

Die Baufreiheit ist offensichtlich hergestellt für den zweiten Abschnitt des BLECHEN-Carré. Wenn die Verträge mit den neuen Ankermietern unterschieben sind, könnten sich noch in diesem Jahr die Kräne drehen im Herzen von Cottbus | Foto: J. Heinrich

Cottbus (h). Wo die „Kulissen“ nördlich des City-Einkaufscenters ein wenig transparent sind, fällt der Blick auf Stille. Baufreiheit ist geschaffen, nun ruht der Betrieb.
Doch hinter den geschäftlichen Kulissen bewegt sich viel, versichert carré-Betreiber René Becker: „Wir können beginnen, sobald die Verträge der Ankermieter M&H und Das Depot – ein Einrichter – unterschrieben sind und die Bank das Geld freigibt.“ In den kommenden 14 Tagen könnte das schon geschehen, aber sicher ist das nicht. „Wir sind aber in den bestehenden Verträgen in Terminpflichten“, sagt Becker. Möglichst im Oktober 2012, spätes- tens aber zum März 2013 muss das BLECHEN-Carré, Teil 2, starten.
Mit der Stadt gebe es eine sehr gute Zusammenarbeit. Auch das Interesse weiterer Mieter sei groß. Nachgedacht wurde auch darüber, das frühere Bowling wieder kulturell zu nutzen. „Aber bei solchen Investitionen tun sich Banken schwer“, bedauert der Unternehmer. Man habe den sehr stabilen Unterbau entkernt. Mit dem Neubau werde seine jetzt oberirdisch liegende Decke abgesenkt. Der Bedarf, „Kellerkapazitäten“ mit anzumieten, sei groß. Auch für Dienstleister sei da noch Raum. Die ruhende Baustelle beeinträchtigt Anlieger derzeit nicht.




Anzeige

Keine Kommentare möglich.


Das könnte Sie auch interessieren