Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: „Erichs Liebling“ jetzt direkt für zuhause - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 23. September 2020 - 02:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
15°C
 

Anzeige

Cottbus: „Erichs Liebling“ jetzt direkt für zuhause

3. April 2020 | Von | Kategorie: Cottbus |

Bei großem „Stadtwächter“-Appetit an der Tür oder per Handy klingeln / Auch Händler agieren

Cottbus: „Erichs Liebling“ jetzt direkt für zuhause

Bestens versorgt per „Stadtwächter“-ToGo Bag. Guten Appetit! Foto: privat

Cottbus (MB) Auch das Kultlokal der Cottbuser und vieler Stadtbesucher hat leider im Moment dicht. Aber auf die legendäre Küche aus der Mauer muss niemand verzichten. „Tante Emma“ (Schweineschnitzel mit Würzfleisch und Käse überbacken), „Erichs Liebling“ (Schnitzel mit Rahmchampignons) oder Senfhähnchen “Gundel“ (Hähnchenbrust mit Senfsoße) und andere kommen jetzt im ToGo-Beutel frei Haus oder können (mit Abstand!) direkt abgeholt werden. Einfach klingeln (an der Tür oder per Handy) und los geht’s.
„Tolle Idee“, jubeln Stammgäste, und auch das Küchenteam freut sich. „Wir bleiben trotz Corona im Kontakt“, heißt es, wenn auch die Kuschel-Atmosphäre im alten Gemäuer schmerzlich vermisst wird. In den 1930er Jahren ist das Wieckhaus direkt hinter dem Neuen Rathaus als Teil der alten Mauer, die schon den Schweden widerstand, restauriert worden. Aber solche Attacken wie jetzt hat das Haus nie erlebt – schon gar nicht in den 25 Jahren der märchenhaften „Städtwächter“-Ära.
Auch Boutiquen der Lausitz, Floristen und andere Branchen haben sich auf Home-Service eingestellt und liefern per Rechnung bis an die Wohnungstür. Kunden sollten sich per Telefon informieren oder entsprechende Offerten in dieser Zeitung beachten.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren