Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Meilenstein am CTK - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 7. August 2020 - 20:57 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
29°C
 

Anzeige

Cottbus: Meilenstein am CTK

10. Juli 2020 | Von | Kategorie: Cottbus |

Erster Eingriff an einem Fötus in der 22. Schwangerschaftswoche

Cottbus (MB). Es ist eine Erkrankung des Ungeborenen, die sehr selten vorkommt: Hydrops fetalis, Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum oder Brustkorb des ungeborenen Kindes. Die Folge ist, dass Herz und Lunge des Fötus keinen Platz zum Wachsen haben. Das Kind verstirbt meist vor oder während der Geburt.
Am Carl-Thiem-Klinikum ist es jetzt gelungen, diese Erkrankung in der 22. SSW zu behandeln und die Chancen für das ungeborene Kind auf ein gesundes Leben deutlich zu erhöhen.
Unter einer lokalen Betäubung wurde der Mutter ein Führungsstab durch den Bauch in die Gebärmutter und schließlich in den Brustkorb des Kindes geführt. Darüber wurde dann ein Katheter in den Brustkorb des Fötus gelegt, über den die Flüssigkeit in die Gebärmutter abgeleitet wird. Nach der Geburt wird er dann entfernt.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren