Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Ude in Pücklers Reich - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Fliesen Lehmann
Dienstag, 19. März 2019 - 11:34 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
6°C
 

Anzeige

Cottbus: Ude in Pücklers Reich

18. August 2017 | Von | Kategorie: Cottbus |

Cottbus: Ude in Pücklers Reich

Das haben Christian Ude (l.) und seine Frau Edith auch noch nicht erlebt: eine Gondelfahrt im Branitzer Park. Entlang der See- und Wasserpyramiden genossen beide die Erläuterungen durch Parkleiter Claudius Wecke Foto: Denis Kettlitz

Münchens Alt-OB liebt es auch mal pyramidal.

Cottbus (dk). Nicht das erste Mal weilte in diesen Tagen der ehemalige Oberbürgermeister von München, Christian Ude, SPD (Amtszeit 21 Jahre), in Cottbus. Zuletzt 2006 hielt er als damaliger Städte- und Gemeindebundpräsident eine Festrede zum Neujahrsempfang der Stadt Cottbus. Die feierte in dem Jahr ihr 850jähriges Jubiläum. Auch damals besuchte er den Branitzer Park und das Schloss des Fürsten Hermann Ludwig Heinrich von Pückler-Muskau. In dieser Woche war er hier, um sein neues, schon heftig umstrittenes Buch „Die Alternative oder Macht endlich Politik!“ vorzustellen. Kabarettist ist er zwar auch noch, und die Form der Satire lag ihm eigentlich auch nahe – das neueste Buch aber soll seine Leser nicht zum Schmunzeln, sondern zum Nachdenken bewegen. „Und zum Streiten, zum Engagement für die Demokratie“, so Ude. Vor seiner Lesung ließen er und seine Frau Edith es sich nicht nehmen, den Branitzer Park zu besuchen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren