Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Speaker Slam - Märkischer Bote Speaker Slam Speaker SlamMärkischer Bote
Freitag, 21. Januar 2022 - 09:22 Uhr | Anmelden
  • Cottbuser gewinnen Speaker SlamCottbuser gewinnen Speaker Slam

Cottbuser gewinnen Speaker Slam

Cottbuser gewinnen Speaker Slam
-5°C
 

Anzeige

Cottbuser gewinnen Speaker Slam

3. Dezember 2021 | Von | Kategorie: Cottbus, Top-Themen |

Dirk Dommach und Rena Wittmann begeistern Publikum mit ihren Reden.

Cottbuser gewinnen Speaker Slam

Die Cottbuser Dirk Dommach und Rena Wittmann begeistern mit ihren Vier-Minuten-Reden bei dem internationalen Speaker Slam in Frankfurt am Main das Publikum. Foto: D. Pfau

Cottbus (MB). Nach New York, München, Wien, Düsseldorf und Hamburg fand der internationale Speaker Slam in diesem Jahr in Frankfurt am M. statt. Die Redner maßen sich bei diesem Wettstreit allerdings das erste Mal auf zwei Bühnen gleichzeitig – und stellten damit einen neuen Weltrekord auf. Der Cottbuser Dirk Dommach und die Neu-Cottbuserin Rena Wittmann waren nicht nur dabei, sondern sahnten in ihrer jeweiligen Kategorie auch ganz groß ab.
Beide mussten, um ins Finale aufzusteigen, einen Vorentscheid meistern. In der sogenannten Königsdisziplin, der Vier- Minuten -Rede überzeugten beide die Fachjury mit ihren fulminanten Beiträgen und setzen sich unter fast 100 Finalisten aus elf Ländern durch. Selbst aus den USA und Südafrika waren Teilnehmer angereist. Das von Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufene Event wurde weltweit übertragen.
Während Rena Wittmann mit dem persönlichen Herzensthema „Fehlgeburten“ auf die Bühne ging, wählte Dirk Dommach das Thema „verbale Aggressionen“. Schlüssig anhand kurzer Anekdoten bekamen die Zuhörer verschiedene Lösungsansätze geboten, die jeder sofort umsetzen könnte. Beide erlebten während der 4 Minuten Totenstille. Danach feierte das Publikum begeistert die Cottbuser Superstars.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren