Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Der Alte Mühlenhof in Limberg erstrahlt im neuen Glanz - Märkischer Bote Der Alte Mühlenhof in Limberg erstrahlt im neuen Glanz Der Alte Mühlenhof in Limberg erstrahlt im neuen GlanzMärkischer Bote
Donnerstag, 29. September 2022 - 20:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
11°C
 
epaper
Anzeigen

Der Alte Mühlenhof in Limberg erstrahlt im neuen Glanz

Spree-Neiße | Von | 16. September 2022

13 hochmoderne und nachhaltige Wohnungen entstanden inmitten der Limberger Natur.

Mühlenhof

Aus der Limberger Mühle entstand von 2020 bis 2021 ein Wohnresidenz, welche ein hochmodernes, nachhaltiges, ruhiges Wohnen ermöglicht. Foto: F. Kuhr

Limberg (MB/sr). In den letzten zwei Jahren entstand auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück der ehemaligen Wassermühle am Priorgraben in Limberg ein modernes familienfreundliches Wohnkonzept. Die ehemalige Mühle und alle dazugehörigen Gebäude wurden im Jahr 2020-2021 komplett nach neuestem Energie- und Wohnstandard umgebaut. Ergänzend entstand ein weiteres Neubauhaus.
Die Limberger Mühle wurde vermutlich Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Inhaber und Betreiber der Mühle waren einst Curt und Else Winkler. Gemeinsam mit den Kindern Ruth und Jochen bewohnten sie Räume des linken Gebäudetrakts. Müller Winkler und seine Mitarbeiter ließen in der Mühle Leinöl-, Mehl, Hirse- und Kleie herstellen. Doch nicht nur der Mühlenbetrieb bot Bürgern aus nah und fern eine Arbeitsmöglichkeit – in der mühleneigenen Tischlerei, Gärtnerei, der Landwirtschaft und dem Sägewerk waren bis zu 30 Personen angestellt. In den Jahren 1960/ 1961 wurde die Limberger Mühle zu einem Mischfutterwerk umfunktioniert, welches 1994 eingestellt wurde.
Heute erstrahlt die Mühle nun als Wohnresidenz, welche ein hochmodernes, nachhaltiges, ruhiges Wohnen und Arbeiten inmitten der Limberger Natur ermöglicht.
Die Wohnungen bieten für jede Altersgruppe einen Platz zum Wohlfühlen. Barrierefreiheit, Fahrstuhl, Balkon, Grillpavillion, Partyraum und Indoorspielplatz bieten hier zusätzlichen Komfort. Eine Streuobstwiese und ein Schwalbenhaus sorgen für die zusätzliche naturnahe Atmosphäre.
Insgesamt entstanden 13 moderne Wohnungen, die alle sofort vermietet wurden. Alle Carports, Garagen und Kfz-Stellplätze sind bereits zukunftsweisend mit Vorrüstungen für E-Ladesäulen ausgestattet. Zehn der insgesamt 13 Wohnungen befinden sich im ehemaligen Mühlengebäude. Das Angebot reicht von 2-Raumwohnungn über 3,5-, 4- und 4,5-Raumwohnung. Neben dem Mühlengebäude gibt es außerdem zwei weitere Mietwohnungen. Diese befinden sich in der ehemaligen Tischlerei und einem weiteren Nebengebäude. Die 4- bis 5-Zimmerwohnungen bieten großzügige Grundrisse mit 122 bis 170 Quadratmeter. Ein weiteres Neubauhaus bietet eine 137 Quadratmeter Wohnung mit großer Terrasse, Carport und Garage.
Die energiesparende Bauweise in Kombination mit der Wärmepumpenheizung und den Solaranlagen mit Stromspeicher unterstreichen den Einklang mit der naturnahen Lage. Durch die Verwendung hochwertiger Materialien in Kombination mit den erhaltenen Designelementen ergibt sich ein besonderes Wohlfühlklima. Die Mühle ist eingebettet in einen alten Baumbestand und der angrenzende Priorgraben lädt zum Verweilen ein.

Jörg Godeck

Der Bauherr Jörg Godeck und seine Frau Alexandra sind stolz auf das Ergebniss. Die Mühle wurde komplett nach neuestem Energie- und Wohnstandard umgebaut. Fotos: Jörg Godeck

 

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: