Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Der Park ist überall: Branitzer Siedlung als grünes Schmuckkästchen - Märkischer Bote Der Park ist überall: Branitzer Siedlung als grünes Schmuckkästchen Der Park ist überall: Branitzer Siedlung als grünes SchmuckkästchenMärkischer Bote
Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 01:43 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Der Park ist überall: Branitzer Siedlung als grünes Schmuckkästchen

Cottbus | Von | 27. August 2003

Feuerbachstraße

Hier in der Feuerbachstraße befindet sich die Baumallee, in der das erwähnte Amselpaar des öfteren singt. Neben Wind oder Regentropfen sind dies zumeist die einzigen Geräusche in der Siedlung. Es gibt wohl kaum einen zweiten, relativ zentrumsnahen Bereich in Cottbus, der auf diese „himmlische“ Ruhe stolz sein kann.
Foto: Torsten Richter

Cottbus-Branitz (tr). Zwei Amseln singen im Geäst der Linden in der Feuerbachstraße. Spätsommerliche Blumenfülle erfreut mit dem würzigen Geruch des nahen Waldes die Sinne. In unmittelbarer Nachbarschaft an die Siedlung schließt sich der weltberühmte Park Branitz mit seinen bekannten Schloßanlagen an. Eine ideale Stätte also für streßgeplagte Zeitgenossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Parkhotel

Eine „grüne Oase“ der Ruhe, Erholung und Entspannung“ bildet das Parkhotel Branitz & Spa. Gerade jetzt im spätsommerlichen Farbenflor ergibt sich im Eingangsbereich des Hotels für das Auge eine Symphonie der Farben. Der Branitzer Park mit seinem uralten Baumbestand ist nur einen Katzensprung entfernt.
Foto: Parkhotel

Entspannung am Park
Genau diese finden im idyllisch gelegenen Parkhotel Branitz & Spa Ruhe, Erholung und Entspannung. Insbesondere der neue Wellness- und Fitnessbereich bietet alles; von verschiedenen Saunen über Wechsellichtbäder bis zu Schönheits- behandlungen. Im September wird dann auch die Schwimmhalle vollendet, erzählt Markus Wolfram, Verkaufsleiter des Hotels, stolz.

So viel Theater
Selbst die TheaterNative C ist vom Ambiente des Parkhotels begeistert. So können die Gäste bereits am heutigen Mittwochabend ab 20 Uhr im Innenhof die Sketche von Herricht & Preil im Stück „Hände hoch – sonst knallt´s“ genießen.

Ein schönes Fleckchen
Man wohnt nicht schlecht in der Branitzer Siedlung. Schmucke Villen, gepflegte Gärten und Grünanlagen sowie die Ruhe (mit Ausnahme der B 115) charakterisieren diese Wohngegend. Im Herbst werden jedoch Baufahrzeuge anrollen und die Kanalisation in Angriff nehmen, berichtet Dirk Rossow, Inhaber des gleichnamigen Friseursalons. Ihm liegt die Jugend sehr am Herzen. So veranstaltet er alljährlich im März „Jugendweihe-Beratungspartys, wo die Jugendlichen „schönheitsmäßig“ auf ihren großen Tag vorbereitet werden. Weitere bedeutende Firmen wie beispielsweise die Pücklerstube, das Kosmetikstudio Gabriele Depmer, R.+G. Kühn oder auch der Kosmetik- und Fußpflegesalon Mohrhauer fügen sich in die harmonische vorparkähnliche Landschaft der Branitzer Siedlung mit ihren etwa 1 000 Einwohnern ein.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: