Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Die kleinste Disko der Welt in Groß Döbbern - Märkischer Bote Die kleinste Disko der Welt in Groß Döbbern Die kleinste Disko der Welt in Groß DöbbernMärkischer Bote
Donnerstag, 29. September 2022 - 18:34 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
12°C
 
epaper
Anzeigen

Die kleinste Disko der Welt in Groß Döbbern

Spree-Neiße | Von | 7. September 2022

IMG 20220905 WA0014

Neben Führungen durch das alte Pfarrhaus Groß Döbbern, können Besucher am Sonntag, 11. September, die Teledisko nebenan ausprobieren. Foto: Verein “Altes Pfarrhaus Groß Döbbern” e.V.

Groß Döbbern (MB). Zum Tag des offenen Denkmals hat sich der Verein „Altes Pfarrhaus Groß Döbbern“ e.V. unter dem Motto „Kulturspur“ etwas Besonderes einfallen lassen. Die kleinste Disko der Welt ist zu Besuch und jeder kann sie erobern.
Wie in jedem Jahr, öffnet das alte Pfarrhaus Groß Döbbern wieder seine Pforten und in diesem Jahr gibt es etwas Besonderes zu feiern. Fenster und Fassade sind restauriert und das Pfarrhaus erstrahlt in neuem Glanz!
„Als kleiner ehrenamtlicher Verein mit 40 Mitgliedern haben wir ein Mammutprojekt gestemmt“, erklärt die Vorsitzende Steffi Dubrau. „Wir haben selbst fast nicht mehr daran geglaubt, aber Dank vieler Unterstützer, zähem Ringen und viel Geduld & Spucke’, ist die Außenhülle neu gestaltet und strahlt wie zu Pücklers Zeiten.“ Das muss gefeiert werden. Neben Führungen durchs Haus wird die Band SoundUp aus Fehrow die musikalischen Genuss sorgen … und wer so richtig Abzappeln will, kann die Teledisko erobern.
Warum Teledisko? Es wird beim Tag des offenen Denkmals auch eine umgebaute mobile Telefonzelle als Bibo eingeweiht, die zukünftig im Dorf für alle frei zugänglich ist. „Um das ganze lebendiger zu gestalten, haben wir recherchiert, was man mit Telefonzellen noch ‘anstellen’ kann. Und da sind wir auf die Teledisko als kleinste Disko der Welt gestoßen. Es macht riesigen Spaß sich einen Song auszuwählen und in der Disko abzuzappeln. Drinnen gibt’s ordentlich Sound auf die Ohren, natürlich eine Diskokugel, Stroboskop und ein Überraschungseffekt“, schwärmt Dubrau weiter. Wer möchte, kann Sofort-Fotos zum direkt Mitnehmen machen oder sich ein Video per Mail schicken lassen. Und das Beste: Man kommt automatisch ins Gespräch miteinander. “Die Menschen sind sehr neugierig, am Anfang aber auch sehr verhalten und bleiben erst einmal vor der Disko stehen. Wenn sie dann wieder aus der umgebauten goldenen Telefonzelle rauskommen, ist das Strahlen in den Gesichtern unglaublich. Auf alle Fälle ein Highlight.“
Die Teledisko steht bereits jetzt am alten Pfarrhaus Groß Döbbern und kann von jedem genutzt werden. Wie es funktioniert? Song auswählen, Optionen für Fotos oder Videos wählen (falls gewünscht) und dann in das Diskoleben abtauchen.Das Pücklerdorf freut sich über Diskogänger.
An diesem Sonntag, den 11. September 2022, ist die Teledisko ab 15 Uhr komplett kostenlos und jeder kann zappeln bis zum Umfallen.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: