Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Die Tiger kommen - Märkischer Bote - Märkischer Bote Die Tiger kommen - Märkischer Bote Die Tiger kommen - Märkischer BoteMärkischer Bote
Freitag, 28. Januar 2022 - 19:44 Uhr | Anmelden
  • Die Tiger kommenDie Tiger kommen

Die Tiger kommen

Die Tiger kommen
3°C
 
Die Tiger kommen

Anzeige

Die Tiger kommen

15. August 2014 | Von | Kategorie: Cottbus, Unterhaltung & Freizeit |

Bedeutendste Cottbuser Tierpark-Investition hat deutsch-polnische Eltern / Einzug am Donnerstag  

Die Tiger kommen

Die beteiligten Firmen haben ihre spannende Arbeit vollbracht. Jetzt richten Tierpark-Mitarbeiter den „Tiger-Spielplatz“ ein. Direktor Dr. Jens Kämmerling wirft einen prüfenden Blick auf die Szene. Er sitzt auf einem Robinienstamm, der scheinbar durch die Scheibe bis in den Besucherbereich ragt

Die Tiger kommen

Klinker, Glas und viel Holz – das wird die Rückwand des späteren Tiger-Auslaufs sein. Donnerstag versammeln sich hier die Gäste der Tiger-Einzugsfeier Fotos: J.Hnr.

Cottbus (hnr.). Bisher hat alles funktioniert, obwohl das Haus für Tiger für keinen der Beteiligten ein Alle-Tage-Auftrag war, abzuarbeiten wortgetreu nach Ausschreibung. Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling lobt die Gewerke und hofft, dass auch die allerletzte Szene dem Drehbuch folgt. Kommenden Donnerstag soll ein Batzen Frischfleisch in der Mitte des Tigerspielplatzes liegen, die Ehrengäste stehen im Halbdunkel, ein Schieber wird gezogen und die Malaysischen Tigermädchen „Sita“ und „Kara“ treten, menschliches Raunen ignorierend, ins helle Licht der sandfarbenen Kunstfelsen…
Wie auch immer die Dortmunder Katzen sich einführen – für den 60-jährigen Tierpark wird hier seit der Eröffnung des inzwischen ehrwürdig gealterten Raubtierhauses von 1968 die größte in einem Zuge realisierte Investition fertig. Möglich wurde sie durch Zusammenrücken Brandenburgs mit der Region Lubuskie. Aus dem Europäischen Fond für Regionale Entwicklung (EFRE) derart gefördert, ist der größte Tierpark Brandenburgs schon jetzt ein Dorado für polnische und deutsche Familien der gemeinsamen Niederlausitz geworden. Wer diesen Sommer hier unterwegs ist, hört ebenso viele Menschen polnisch wie deutsch sprechen. Dr. Kämmerling ist begeistert: „Das sind nicht nur Gelegenheits-, sondern richtige Stammbesucher, die immer gern wiederkommen.“

Die Tiger kommen

Wer das alte Raubtierhaus betritt, schaut gerade durch den neuen Besucherraum bis ins Freigehege der Tiger, das aber erst im II. Bauabschnitt entsteht Montage: CGA-Verlag

Geplant und ingenieurtechnisch begleitet hat den Flachbau ein auf Zoos spezialisiertes Architekturbüro aus Schwerin, gebaut haben Firmen der Region. Wer ins alte Raubtierhaus tritt, findet jetzt einen gestreckten Gang, an dessen Ende der Blick ins Außengehege schweift, das aber erst im II. Bauabschnitt entsteht. Rechts liegt der Tiger-Innenspielplatz auf künstlichen Felsen und Baumstämmen, dahinter Absperr- und Wurfboxen. Gegenüber turnen Prevost-Schönhörnchen in einer Voliere; links davon, jetzt als Ausgang wahrzunehmen, wird der eigentliche Eingang zum neuen 500-Quadratmeter-Areal sein, zu dem ein Weg vom Tapirhaus hier herüber führt.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren