Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Die Weihnachtsmärkte der Lausitz gehen ins Finale - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 27. Mai 2019 - 15:37 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
22°C
 

Anzeige

Die Weihnachtsmärkte der Lausitz gehen ins Finale

16. Dezember 2016 | Von | Kategorie: Spremberg |

Die Weihnachtsmärkte der Lausitz gehen ins Finale

Trotz des teils nassen Wetters war der Spremberger Weihnachtsmarkt wieder ein Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher. Allerdings gab es in der Langen Straße weniger Händler als in anderen Jahren. Die Ursachen will die Stadt Spremberg mit dem Marktorganisator, dem City-Werbering Spremberg, besprechen Foto: T. Richter-Zippack

In mehreren Orten lockt verkaufsoffenes viertes Adventswochenende

Region (trz). Der Countdown läuft: In einer Woche ist Heiligabend. Bis dahin laden noch mehrere Weihnachtsmärkte in der Lausitz ein. Der Cottbuser „Tausend-Sterne-Markt“ ist noch bis einschließlich Freitag, 23. Dezember, geöffnet. Täglich von 11 bis 19 Uhr gibt es dort ein buntes Programm. Darüber hinaus können am verkaufsoffenen Wochenende in Cottbus weitere Geschenke eingekauft werden.
In Spremberg lockt am vierten Adventswochenende das vierte Lichterfest. Am Sonnabend sind die Geschäfte in der Innenstadt bis 18 Uhr geöffnet. Ab 15.30 Uhr (Rainer-Scheudeck-Platz) bzw. 16.30 Uhr (Bullwinkel) geben sich die Bläserchöre der Kirchengemeinden Spremberg und Welzow ein Stelldichein. Zudem wird am Sonntag, 18. Dezember, ab 18 Uhr in die Spremberger Kreuzkirche zum großen Jahreskonzert der Trachtenkapelle geladen. Das Ensemble erinnert in diesem Rahmen an seinen 60. Gründungstag.
Am Sonnabend und Sonntag öffnet auch der Ortrander Weihnachtsmarkt seine Pforten. Rund um die St. Barbarakirche laden die örtliche Vereine zum gemütlichen Bummel ein.
Richtig süß dürfte es auf dem Adventsmarkt der Confiserie Felicitas in Hornow zugehen. Am 17. und 18. Dezember dreht sich  am Schokoladenland alles um die süße Delikatesse.
Ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt findet am 17. Dezember ab 15 Uhr an der Noßdorfer Kirche in Forst statt. Der Weihnachtsmann hat sich mit der Pferdekutsche angekündigt. Zudem will auch Frau Holle vorbeischauen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren