Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
DJ Ötzi will die Niederlausitzhalle rocken, am 17.9.2016 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 19. Oktober 2021 - 04:18 Uhr | Anmelden
  • DJ Ötzi will die Niederlausitzhalle rocken, am 17.9.2016DJ Ötzi will die Niederlausitzhalle rocken, am 17.9.2016

DJ Ötzi will die Niederlausitzhalle rocken, am 17.9.2016

DJ Ötzi will die Niederlausitzhalle rocken, am 17.9.2016
8°C
 

Anzeige

DJ Ötzi will die Niederlausitzhalle rocken, am 17.9.2016

15. September 2016 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland, Top-Themen |

Interview mit FSV-Präsident Herbert Tänzer zum Oktoberfest des Briesker Fußballvereins

Zu einem festen Termin ist das Niederlausitzer Oktoberfest im Veranstaltungskalender der Stadt Senftenberg geworden. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg wieder ein spannendes Programm auf die ehrenamtlichen Beine gestellt. Zum Stand der Vorbereitungen gibt FSV- Präsident Herbert Tänzer Auskunft.
Am 17. September wird nicht nur das Münchner Oktoberfest eröffnet, sondern auch der kleine Ableger in Senftenberg. Wie ist der aktuelle Stand der Vorbereitungen?
Nach vielen Monaten Vorbereitung befinden wir uns mit unseren Partnern in den abschließenden Vorbereitungen. Die Künstler sind gebucht, die Niederlausitzhalle, dank des TSV Senftenberg, auch reserviert, und die Planungen für ein zünftiges Fest befinden sich in den Endzügen.
Wer wird in diesem Jahr den Fassanstich vornehmen?
Für diese wichtige Aufgabe konnten wir Bernd Nitzschner von der Lausitzer Mediengruppe gewinnen. Aus sicheren Quellen wissen wir, dass der diesjährige Jubilar schon fleißig übt. In München sind ja zwei bis drei Schläge an der Tagesordnung, was wir natürlich von Bernd Nitzschner auch gern sehen wollen.
Im letzten Jahr feierten die Senftenberger und Besucher aus nah und fern mit Tim Toupet. Auf wen können sich die Oktoberfestbesucher diesmal freuen?
Fest eingeplant sind die Lieder „Ein Stern“ oder „Burger Dance“ von DJ Ötzi. Da wir aber auch eine Pflicht gegenüber unseren Mitgliedern haben, wird ein Double in Senftenberg die Stimmung anheizen und Gerry Friedle würdig vertreten. Mit DJ Hamster aus Lauchhammer wird es musikalisch auch regional bleiben, wobei der Hauptact extra aus Österreich anreisen wird. Die drei Musiker, Peter, Martin und Roman stehen schon seit über 20 Jahren auf der Bühne und lassen richtige Partystimmung mit stimmungsvoller Tanzmusik in die Niederlausitzhalle einfahren.
Scharfes Gelb aus Senftenberg war im letzten Jahr ebenfalls beteiligt.
Können sich die Besucher wieder auf eine scharfe Überraschung freuen?
Auch in diesem Jahr sind unsere Eierlikör-Partner vor Ort und haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Wir wollen an dieser Stelle nur so viel sagen: „Es soll scharf und Komik werden.“ Die Besucher sollten gegen 21.30 Uhr auf jeden Fall ganz genau hinhören.
In einer Woche steht das zweite Niederlausitzer Oktoberfest an. Der Vorverkauf läuft sicher bereits an. Wie läuft der Verkauf und wo können Karten erworben werden?
Der Vorverkauf wird von vielen Besuchern genutzt, und mit 15 Euro sollten Interessierte diesen auch nutzen. Bei WMZ in Lauchhammer, beim Wochenkurier in Senftenberg, im Sports-point Senftenberg, in der Geschäftsstelle des FSV Brieske/Senftenberg oder bei Scharfes Gelb in der Mittelstraße sind Karten verfügbar. Von zu Hause geht das Ganze auch online unter www.oktoberfest-nl.de. Wer dazu noch den originalen Oktoberfestteller nutzen möchte, sollte diesen gleich mitbestellen.
Mittags in München, abends in Senftenberg. Wann sollten die Besucher in der Niederlausitzhalle sein?
Unsere vielen Helfer werden am Sonnabend bis Mittag die Niederlausitzhalle in ein Oktoberfestzelt verwandeln. Ab 17 Uhr werden wir die Türen öffnen. Gegen 18.30 Uhr wird Bernd Nitzschner den Fassanstich vornehmen. Wir freuen uns auf viele Senftenberger und Gäste. Sie unterstützen damit den Nachwuchs des FSV, da die gesamten Einnahmen den 13 Nachwuchsmannschaften des FSV zugute kommen werden.
Mit Herbert Tänzer sprach Marco Kloss




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren