Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
EM-Genüsse im Cottbuser Stadtwächter - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 21. September 2020 - 11:11 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
16°C
 

Anzeige

EM-Genüsse im Cottbuser Stadtwächter

10. Juni 2016 | Von | Kategorie: Cottbus |

EM-Genüsse im Cottbuser Stadtwächter

Der Service-Mitarbeiter Sten Basmann freut sich, jedem der das richtige Ergebnis tippt, einen „kaiserlichen Gutschein“ zu übergeben. Das „Franzel“-Schnitzel gibt es dann gratis. Geöffnet ist die Stadtwächter-Terrasse täglich bereits ab 17 Uhr Foto: M. Klinkmüller

Grünste Terrasse der Stadt sorgt mit besonderen Leckerbissen für Fußball-Spaß an der Stadtmauer:
Cottbus (mk). Das Fußballfieber grassiert. Am Freitag, 10.6. hat die Europameisterschaft begonnen. Allein vor dem Fernseher daheim Fußball zu schauen, ist wenig stimmungsvoll.
Weil die Stadtwächter-Atmosphäre aber wie ZUHAUSE ist, kommen alle Schnitzel-& Fußballfreunde auf ihre Kosten.  Die grünste Terrasse der Stadt bietet sich als idealer Ort für Übertragungen der EM-Spiele an. Gleich drei Flachbildfernseher sorgen dafür, dass kein Terrassen-Gast ein Tor verpasst. Übertragen werden alle Spiele der deutschen Mannschaft. Los geht es am Sonntag gegen die Ukraine um 21 Uhr. Damit auch richtig Stimmung aufkommt, gibt es für jedes Tor der deutschen Mannschaft einen Ramazzotti  von der Stadtwächter-Crew.
Und damit noch nicht genug, denn für alle EM-Tippexperten gibt es einen wahrlich „kaiserlichen“ Gewinn: Wer richtig tippt, wie viele Tore fallen, dem winkt ein Gutschein für 1 „Franzel“-Schnitzel. Auch bei Spielen zur späten Abendzeit lockt die Terrasse. Strahler und Decken sorgen für wohlige Wärme. Gemütlichkeit ist also garantiert. Passend zur warmen Jahreszeit  zeigt sich die neue Sommerkarte in trendiger Aufmachung und ist die ideale Erfrischung. Vom “Wächter Sprizz“ bis zum „Hausgemachten Eistee“  reichen die selbst kreierten Drinks. Dazu frisch aus der Küche das  „Stadtwächterschwert“ (Schweinefilet, Hähnchenbrust, scharfer Soße, Bratkartoffeln), Omas hausgemachter Gurkensalat, das „Zickenduo“ und viele leckere Schnitzel.
Also liebe Fußballfreunde: Ab in die Mauer!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren