Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Erster Advent im Park Branitz - Märkischer Bote Erster Advent im Park Branitz Erster Advent im Park BranitzMärkischer Bote
Samstag, 3. Dezember 2022 - 07:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
-2°C
 
epaper
Anzeigen

Erster Advent im Park Branitz

Cottbus | Von | 23. November 2018

Die Branitzer Park Weihnacht verzaubert am 1. Dezemberwochenende

Region (MB/jk) Fürst Pückler liebte die Vorweihnachtszeit mit ihren Heimlichkeiten und Überraschungen und beging diese mit kulinarischen Genüssen und erlesenen Einladungen an seine Gäste. Ganz in diesem Sinne wird es auch in diesem Jahr wieder am 1. und 2. Dezember, dem ersten Adventswochenende, einen vorweihnachtlichen Markt im einzigartigen Ambiente des Gutshofes geben, für den Oberbürgermeister Holger Kelch die Schirmherrschaft übernommen hat. Auf dem festlich geschmückten und stimmungsvoll ausgeleuchteten Gutshof werden an über 30 Ständen weihnachtliche und winterliche Artikel angeboten. Ob Keramik, exklusive Lederwaren und Schmuckstücke, floristische Raritäten und handgemachte Geschenkartikel – hier wird sicherlich der eine oder andere das passende kleine Weihnachtsgeschenk finden. Überall duftet es nach Glühwein und Bratwurst, am Lagerfeuer können die Kinder auch Stockbrot grillen. Genauso vielfältig ist auch das diesjährige Bühnenprogramm für die ganze Familie, gestaltet auch von regionalen Künstlern und Vereinen. Ein besonderes Highlight ist sicherlich am Samstag um 17 Uhr das Konzert von Bell, Book & Candle – unplugged mit Band. Sie bringen vorweihnachtliche Stimmung auf den Gutshof und in den Branitzer Park. Neben ihrem internationalen Hit „Rescue me“ hat die Band auch Titel aus ihrem ersten deutschsprachigen Album „Wie wir sind“, Puhdys-Klassiker und festliche Stimmung im musikalischen Gepäck. Höhepunkt am Sonntag ist ab 15 Uhr das von Antenne Brandenburg präsentierte Programm „Feuer, Licht und Weihnachtslieder“, ein von tausend Stimmen getragenes gemeinsames Singen von Chören und Publikum.Rund um den Ökonomiesee können Kinder auf Pferden reiten, es gibt ein kleines historisches Lager mit Wikingerzelt, Ausrüstung zum Anfassen, Korkarmbrustschießen, Bogenbahn, Axtwerfen, Lagerfeuer & Stockbrotgrillen. Der Weihnachtsmann will am Samstag gegen 16 Uhr und am Sonntag gegen 15 Uhr auch mal vorbeischauen. Im Anschluss können die Gäste mit ihm durch den Park zum Schloss wandern und dann dort gemeinsam singen. Die Ausstellung „Meister der Landschaft“ und der Museumsshop in der Gutsökonomie sind an beiden Tagen geöffnet. Das komplette Programm ist in Kürze ersichtlich auf der Homepage der Veranstaltungsagentur www.rica-neels.de. Ein tolles Programm für die ganze Familie – und das bei freiem Eintritt!
Der Weihnachtsbaum zieht nach Abschluss in Branitz um und ist dann auf dem Klosterplatz in der Cottbuser Innenstadt zu sehen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: