Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Erster Advent in Gallinchen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 21. August 2019 - 01:03 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Regenschauer
16°C
 

Anzeige

Erster Advent in Gallinchen

23. November 2018 | Von | Kategorie: Cottbus |

Erster Advent in Gallinchen

Am 1. Dezember wird zum gemütlichen vorweihnachtlichen Beisammensein nach Gallinchen eingeladen   Foto: J.Kurze

Vorweihnachtsstimmung am Schloß

Gallinchen (jk). In Gallinchen wird am 1. Dezember von 15 bis 20 Uhr zum Adventsfest am Schloss eingeladen. „Der Adventsmarkt 2017 wurde gut angenommen – Fortsetzung folgt. Aber es bleibt ein Fest, es soll kein Markt werden“. sagte damals Gallinchens Bürgermeister Dietmar Schulz. Gesagt – getan. Viele fleißige Hände bereiten das bevorstehende Fest am 1. Dezember vor. Alle Aktivitäten werden durch die Vereine organisiert und durchgeführt: die Kinder- und Jugendfeuerwehr und der Jugendclub sind dabei, die Kita, Senioren, Sportvereine, der Dorfklub mit seinen Sparten Singen, Basteln, Museum, Anglervereine und der Reit- und Fahrverein Kutzeburger Mühle. Auch viele Privatpersonen sorgen dafür, dass ein fröhliches Treiben rund um das Schloss herrscht. Der Weihnachtsbaum am Eingangsportal wird wieder geschmückt sein, für musikalische Unterhaltung ist gesorgt, und auch Ponyreiten steht wieder auf dem Pogramm. „Es wird auch wieder die Modellbahnanlage im Stadtteilmuseum zu besichtigen sein, die Herr Keller, ein Modelleisenbahner aus Gallinchen, als Sponsoring zur Verfügung stellt. Neu ist in diesem Jahr die Möglichkeit, Stockbrot und Spiralkartoffeln selbst zuzubereiten. Das wird sicherlich Jung und Alt gleichermaßen Spaß machen. Und dank dem Sponsoringbeitrag der „Lehmann Crew Cottbus GmbH“ gibt es ein beheiztes und bestuhltes Zelt mit einer kompletten Technikausstattung.“, freut sich Dietmar Schulz. Auch Basteln für die Kinder und Weihnachtsliedersingen stehen auf dem Programmzettel. Wie, da fehlt noch was? Keine Angst – man munkelt, gegen 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann in Gallinchen vorbei. Okay – um diese Uhrzeit kann er gern noch mit maximal 50 km/h angebraust kommen, ohne ein Begrüßungsfoto zu riskieren.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren