Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Eschen-Leisten für die Falten - Märkischer Bote - Märkischer Bote Eschen-Leisten für die Falten - Märkischer Bote Eschen-Leisten für die Falten - Märkischer BoteMärkischer Bote
Freitag, 28. Januar 2022 - 21:32 Uhr | Anmelden
  • Eschen-Leisten für die FaltenEschen-Leisten für die Falten

Eschen-Leisten für die Falten

Eschen-Leisten für die Falten
2°C
 
Eschen-Leisten für die Falten

Anzeige

Eschen-Leisten für die Falten

24. Januar 2014 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Eschen-Leisten für die Falten

Zimmerermeister Edwin Majaura hat feines Eschenholz besorgt, um die Faltenleisten nach einer alten Vorlage nachzufertigen.  | Fotos: Jens Haberland

Drehnower Zimmermann erneuert wichtiges Trachten-Zubehör
Drehnow (ha). Eine Woche haben die Frauen in Drehnow noch Zeit, ihre Trachten fein in Falten zu legen. An diesem Sonnabend (25.1.) zampern erstmal die Männer (Treff 9 Uhr am „Jagdhof“), am nächsten Sonnabend (1.2.) zampert die Jugend (Treff 8 Uhr mit „nA und“). Rechtzeitig vor dem Fastnachtsumzug der Jugend am Sonntag (2.2., 13.30 Uhr Ausmarsch vom „Jagdhof“) hat Zimmerermeister Edwin Majaura zehn Leisten an die Anziehfrau Marion Hannusch übergeben. „Sie sehen gar nicht besonders aus, aber es sind schon besondere Leisten“, so der Zimmermann, der sich bei der Anfertigung nach genauen Vorgaben richten musste. „Jeder Ort hat seine eigenen Maße und damit seine Faltengröße. Wichtiger als die Maße ist jedoch das Holz. Damit beim Faltenlegen keine Fäden gezogen werden, müssen die Leisten besonders glatt und biegsam sein. Dafür eignet sich Esche am besten“, so der Handwerker. Eschenholz gab’s zu DDR-Zeiten nicht, dieses wertvolle Holz war Exportware. „Deshalb mussten wir damals auf Birke ausweichen. Da gab es hin und wieder kleine Spitzen in den Leisten, die Ärger bereiteten“, weiß Edwin Majaura von Erzählungen der Anziehfrauen. Jetzt können die Drehnower wieder mit aalglatten Leisten Falten legen. Gut zwei Stunden Arbeit investierte Edwin Majaura in die neuen Leisten, jede gleichmäßig abgerundet und auf den Millimeter genau geschnitten und gehobelt.
Wer die Fastnacht in Drehnow miterlebt, sollte auf die Falten achten! Angeführt wird der Fastnachtszug mit über 20 Paaren von Jugendchef Eric Matschke und seiner Freundin Claudine Krüger. Diesmal geht es auf rund 15 Unternehmer-Höfe, die besonders viel für die Jugend gegeben haben. Gegen 19.30 Uhr werden sie im Saal zurück erwartet. Der Muskelkater vom langen Weg, vom Tanzen und Tragen danach ist „eingeplant“.

 

Eschen-Leisten für die Falten

80 Zentimeter lang, 20 Millimeter breit und 5 Millimeter dick – eine wie die andere. Um sie herum wird der gestärkte Schürzenstoff gefaltet (hier ein Probierstoff) und muss so einige Stunden, besser Tage, „ruhen“. Die Leisten sorgen für absolut gleichmäßig große Falten.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren