Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Europäisches Gold für Cottbuser Kindermusical - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Fliesen Lehmann
Mittwoch, 24. Oktober 2018 - 00:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Regenschauer
11°C
 

Anzeige
Fliesen Lehmann

Europäisches Gold für Cottbuser Kindermusical

6. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Region, Top-Themen |

Europäisches Gold für Cottbuser Kindermusical

Die Nominierten und Preisträger des Cottbuser Kindermusicals: Emily Oesterreich, Adele Stopp & Carolin Petrick (vorn v.l.) und Janik Oelsch und Torsten Karow (hinten v.l.) | Foto: Cottbuser Kindermusical

Cottbus (MB). Mit dem Europäischen Jugend Musical Preis in Gold wurde am Mittwochabend das Cottbuser Kindermusical in Herxheim ausgezeichnet. Dort trafen sich Kinder- und Jugendensembles aus dem europäischen Raum zum Jugend Musical Festival. Das am Konservatorium Cottbus ansässige Ensemble trat in der Kategorie Jugendmusical mit dem Musical „PARADOXA und die zerbrochene Zeit“ an und erhielt bei der Abschlussgala den Preis in Gold für die beste Ensembleleistung.

Wie Ensemblemanager Ronny Schröter die Lausitzer Heimatzeitung weiter informiert, erhielt der Cottbuser Janik Oelsch (18) in der Kategorie „bester Sänger“ einen weiteren Award für seine Rolle als James Timeless in dem Musical, welches aus der Feder des künstlerischen Leiters Torsten Karow stammt.

„Wir sind unheimlich stolz auf unsere Mitwirkenden, aber auch auf das Vereins- & Pädagogen-Team im Hintergrund, dass wir solch‘ wichtige Trophäen nach Cottbus holen können.“, sagt Torsten Karow überglücklich. Der Europäische Jugend Musical Preis wird in den Bereichen Schul- & Kindermusical (bis 13 Jahre) und Jugendmusical (bis 24 Jahre) verliehen. Weitere Nominierungen für die Schüler aus Cottbus gab es für Emily Oesterreich für ihre Rolle der Griselda Curiosity als beste Schauspielerin und Adele Stopp für ihre Rolle der Paradoxa als beste Sängerin. Gleich zwei Nominierungen gab es für Carolin Petrick in den Kategorien beste Sängerin und beste Schauspielerin für ihre Rolle der Parasadoa. „Mit insgesamt 7 Nominierungen in nur 5 Kategorien und den daraus resultierenden 2 wichtigsten Preisen sind wir überaus zufrieden, dass unsere Leistung so gewürdigt wurde.“ sagt Torsten Karow. „Der Ensemblepreis honoriert alle Leistungen, wie Choreografie, Buch, Musik, Inszenierung, Bühnenbild, Kostüme und das Zusammenspiel der Mitwirkenden“, so Karow weiter. Für alle Mitwirkenden war das Festival in Herxheim eine gute Erfahrung mit anderen Ensembles in Kontakt zu treten und an den Workshops mit den Profis aus der Musicalszene teilzunehmen.

Im Jahr 2019 begeht das Cottbuser Kindermusical sein 50-jähriges Jubiläum. Die Festivalleitung aus Herxheim betitelte das Ensemble als ältestes existierendes Kindermusical in Deutschland. Vielleicht gibt es dann mit den Herxheimern ein großes Wiedersehen zum Jubiläum in Cottbus.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren