Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Familienkonzert im Staatstheater Cottbus - Märkischer Bote Familienkonzert im Staatstheater Cottbus Familienkonzert im Staatstheater CottbusMärkischer Bote
Dienstag, 27. September 2022 - 13:28 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
13°C
 
epaper
Anzeigen

Familienkonzert im Staatstheater Cottbus

Cottbus | Von | 21. September 2022

Mats Hummel, Maskottchen des Familienkonzerts

Beim ersten Familienkonzert der Spielzeit, entführt Mats Hummel kleine und große Zuschauer nach Amerika mit Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9. Foto: Marlies Kross

Cottbus (MB). An diesem Sonntag, 25. September 2022, 11 Uhr, lädt das Staatstheater Cottbus zum ersten Familienkonzert der Saison ins Große Haus.
Vier verschiedene Konzertprogramme hat Mats die Hummel in dieser Spielzeit mitgebracht. Zum Auftakt steht Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9 im Mittelpunkt. Als der Europäer vor etwa 130 Jahren nach Amerika ging, um die dortige Musik zu studieren, faszinierte ihn vor allem die indigene Musik. Das große, unbekannte Land erschien ihm als ein Ort der unbegrenzten Möglichkeiten. Voller Schwung schrieb er seine Sinfonie Nr. 9 „Aus der Neuen Welt“, eine Hommage an Landschaft und Menschen. Inspiriert davon ist Mats Hummel, das Maskottchen der Familienkonzerte, mit frisch geputzten Flügeln einmal über den Atlantik geflogen. Er berichtet von seinen Reiseerlebnissen in Amerika und stellt dabei Dvořáks Musik vor.

Das Konzert für Groß und Klein am Sonntagvormittag wird unterhaltsam moderiert von Andreas Tiedemann, am Pult steht Johannes Zurl.

Karten sind erhältlich im Besucherservice (0355 7824 242), vor dem Konzert an der Kasse sowie online über www.staatstheater-cottbus.de.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: