Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Feierliches Abfischen in Peitz - Märkischer Bote Feierliches Abfischen in Peitz Feierliches Abfischen in PeitzMärkischer Bote
Montag, 17. Juni 2024 - 08:46 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
19°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Feierliches Abfischen in Peitz

Region | Von | 27. Oktober 2023

Fest für die ganze Familie an diesem Wochenende am Hälterteich.

Abfischen

Volksfest zum Abfischen an diesem Wochenende: Was vor mehr als hundert Jahren eine gute Tradition war, wurde durch das öffentliche Abfischen des Hälterteiches vor einigen Jahren wiederbelebt. In der Deutschen Fischereizeitung vom 4. Mai 1913 steht in einem Beitrag über den Peitzer Karpfenzuchtbetrieb: „ Noch vor Jahren war die Peitzer Fischerei des sogenannten Teufelsteiches mit einem Volksfest verbunden. Alt und Jung war auf den Beinen und aus Cottbus, Drebkau, Vetschau, Guben, selbst aus Berlin, fanden sich Leute ein, welche mit Peitz und Umgebung Fühlung hatten.“  Foto: Peitzer Edelfisch

Peitz (MB). Alljährlich am letzten Oktoberwochenende wird der „ Fischzug im Hälterteich, veranstaltet. Jährlich tausende Besucher schauen den Peitzer Fischern bei der Karpfenernte am Hälterteich zu. Rund um das Abfischen ist ein Rahmenprogramm für Jung und Alt und für die ganze Familie organisiert. Schwerpunkt ist natürlich der Peitzer Fisch, ob frisch aus dem Teich oder warm aus dem Räucherofen, von Aal bis Zander ist für jeden Fischliebhaber etwas zu haben. Aber auch andere Spezialitäten werden geboten, ob Wild oder Deftiges aus der Gulaschkanone, frische Pizzen und auch allerlei Süßes. In diesem Jahr bieten wieder zahlreiche Händler regionale Produkte an, ob Honig und Gemüse, aber auch allerlei Handwerkliches. Höhepunkt in diesem Jahr dürfte das zentrale Schaukochen regionaler und bayerischer Köche im zentralen Schauzelt an der Fischerkate sein. Unter dem Motto: „Es muss nicht immer Karpfen blau sein – Karpfen einmal anders“ kreieren sie Rezepte zum Nachkochen. Auch in diesem Jahr werden Kahnfahrten auf dem Hammergraben angeboten und Fahrten durch das herbstliche Teichgebiet mit der Burger Rumpelguste. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir unseren kleinen Besuchern. Die Mitarbeiter des Museums haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Fisch vorbereitet. Eine sächsische Zeitung schrieb mal über das Fest: „Eines der größten Fischerfeste der Lausitz. Aber vom Kommerz kaum etwas zu spüren. Der familiäre Charakter gibt dem Fest etwas ganz Besonderes“.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: