Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Filmfestival in Cottbus war voller Erfolg - Märkischer Bote Filmfestival in Cottbus war voller Erfolg Filmfestival in Cottbus war voller ErfolgMärkischer Bote
Sonntag, 25. Februar 2024 - 05:07 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
4°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Filmfestival in Cottbus war voller Erfolg

Cottbus | Von | 5. November 2003

Filmfestival Cottbus

Samstag, den 8. November geht das 13. FilmFestival zu Ende. Vattenfall war zum ersten Mal First Partner. Der Leiter der Unternehmenskommunikation Rainer Knauber (l.), lobte die professionelle Organisation. Er dankte der Kulturdezernentin Christina Giesecke und dem Festivalsdirektor Roland Rust.

Cottbus (gg). Gestern haben fünf Tage Filmfestival in unserer Stadt begonnen und die rund 500 akkreditierten Journalisten lassen auf große Image-Wirkung für Cottbus in der ganzen Welt hoffen. Der Festivalerfolg hat im 13. Jahr eine Eigendynamik, die auch neue Sponsoren anlockt. Rainer Knauber, Chef der Unternehmenskommunikation bei Vattenfall Europe, erklärt das Engagement seiner Firma: „Das Festival hat gesamteuropäischen Anspruch – das passt zu uns!“ Ähnlich sehen das auch andere große Partner, die den Etat in diesem Jahr um rund 75 000 Euro größer gemacht haben als noch im letzten. Über 100 Einzelfilmbeiträge und ihre Autoren und Darsteller, dazu über 65 Rahmenveranstaltungen in der Stadt, machen das Festival zu einem der Superlative. Dabei sind nicht nur frische Streifen avantgardistischer junger Nachwuchsfilmer zu erleben, sondern es gibt auch ein Wiedersehen mit „Hase und Wolf“, denn Russland steht im Focus der fünf Tage. Die Eintrittspreise liegen weit unter Kinodurchschnitt. Das Programm findet sich in fast allen öffentlichen Einrichtungen der City. Gespielt wird in der Stadthalle, im UCI und im Obenkino.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: