Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Fliegerbombe am Cottbuser Hauptbahnhof entdeckt - Märkischer Bote Fliegerbombe am Cottbuser Hauptbahnhof entdeckt Fliegerbombe am Cottbuser Hauptbahnhof entdecktMärkischer Bote
Montag, 26. Februar 2024 - 02:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
2°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Fliegerbombe am Cottbuser Hauptbahnhof entdeckt

Cottbus | Von | 6. Februar 2023

Cottbus (MB). In der Nähe des Cottbuser Hauptbahnhofes ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Der ca. 100 Kilogramm schwere Sprengsatz inklusive Zünder russischer Bauart wurde bei Bauarbeiten freigelegt. Die Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg soll am Dienstag, 07.02.2023, durch die Spezialisten unschädlich gemacht werden. Das hat Auswirkungen auf einen Sperrkreis im Umfang von ca. 1.000 Metern.
In diesem Umkreis sind etwa 3.800 Personen betroffen, die am Dienstag ihre Wohnungen verlassen müssen. Zudem müssen eine Grundschule ganztägig und der Hauptbahnhof ab 12 Uhr ihren Betrieb einstellen. Das Bahnhofsgebäude sowie der Bereich Bunter Bahnhof/Spreewaldbahnhof sind ab 8 Uhr geschlossen – der Ausgang ist nur über Bahnsteig 1 zum Verkehrszentrum möglich. Betroffen ist zudem eine Intensivpflege. Der Sperrkreis umfasst den Bereich zwischen Leipziger Straße (Straße und Carl-Thiem-Klinikum bleiben offen) im Süden, die Bahnhofsbrücke (bleibt passierbar) im Osten und die Wilhelm-Külz-Straße/Mittlerer Ring im Norden (ab 8 Uhr bis Karl-Liebknecht-Straße gesperrt) sowie Vetschauer Straße/Sachsendorfer Straße (bleibt passierbar).
Die Evakuierung des Sperrbereiches erfolgt ab 8 Uhr. Für Menschen, die nicht bei Verwandten oder Bekannten unterkommen können oder sich an ihrer Arbeitsstelle aufhalten, steht ab 8 Uhr das Glad-House, Straße der Jugend 16, als Unterkunft für die Wartezeit zur Verfügung.

Was bleibt offen: der Verkehrsknoten, das Hotel Radisson sowie die Fürst-Pückler-Passage, die Bahnhofstraße und das Carl-Thiem-Klinikum.
ÖPNV: Mit Einschränkungen ist zu rechnen, insbesondere auf der Bus-Linie 16 und 12 sowie der Straßenbahn-Linie 2.
– Linie 16: Haltestellen RAW, Spreewaldbahnhof und Senftenberger Straße werden nicht bedient
– Linie 2 (verkehrt bis 12 Uhr zur Jessener Straße): kein Ausstieg zwischen Hauptbahnhof und Endhaltestelle Jessener Straße; Haltestellen F.-List-Straße und Vetschauer Straße/Leipziger Straße werden nicht bedient.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: