Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Schüler aus Forst erkunden EU-Institutionen in Brüssel - Märkischer Bote Schüler aus Forst erkunden EU-Institutionen in Brüssel Schüler aus Forst erkunden EU-Institutionen in BrüsselMärkischer Bote
Dienstag, 28. Mai 2024 - 05:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
16°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Schüler aus Forst erkunden EU-Institutionen in Brüssel

Forst & Döbern | Von | 21. Dezember 2022

Schüler vor dem Atomium

15 Schüler der 11. Klasse des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums Forst lernten auf der Projektfahrt in der vergangenen Woche die Institutionen der Europäischen Union kennen. Foto: Schule

Forst (MB). In der vergangenen Woche (12. bis 16. Dezember 2022) reisten 15 Schüler der 11. Klasse des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums Forst unter Leitung ihrer Tutorin und Lehrerin für Politische Bildung, Esther Steppat, sowie ihres Geografie-Lehrers, Paul Bialojan, mit dem Zug ins belgische Brüssel.
Neben einem dreistündigen Stadtrundgang sowie der Besichtigung des Atomiums stand die Projektfahrt ganz im Zeichen der Europäischen Union. So besuchten die Elftklässler das Europäische Parlament sowie die EU-Kommission und erfuhren in Vorträgen und Besichtigungen viele Informationen zu Arbeitsweise und Tätigkeitsbereichen dieser politischen Organe. Auch eine Begehung des Plenarsaals des EU-Parlaments durfte hier nicht fehlen.
Das Programm der Projektfahrt bestand weiterhin aus einem interaktiven Rollenspiel im „Parlamentarium“, einem Museum, das die Geschichte der EU-Politik darstellt. Hier wurden die Gymnasiasten selbst für zwei Stunden zu Politikern des EU-Parlaments: Aufgabe bei dieser Simulation war es, zwei Gesetzesentwürfe in verschiedenen Fraktionen unter Hinzuziehung verschiedener Experten sowie des Rates der Europäischen Union auf den Weg zu bringen. Hierbei haben die Schüler motiviert gearbeitet, erfolgreich in ihren Positionen verhandelt und konnten sich so schließlich auf eine Gesetzesfassung einigen.
Ziel der Projektfahrt war es, den Elftklässlern die Politik auf EU-Ebene näher zu bringen und ihnen einen direkten Blick auf wichtige Entscheidungsprozesse zu ermöglichen. Ein besonderer Dank geht im Namen der Schüler sowie der Projektleitung an Schulleiterin Ulrike Weikert für die Ermöglichung und Unterstützung bei der Planung und Durchführung dieser Schulfahrt.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: