Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Führung durch das Filmtheater Friedensgrenze in Guben - Märkischer Bote Führung durch das Filmtheater Friedensgrenze in Guben Führung durch das Filmtheater Friedensgrenze in GubenMärkischer Bote
Mittwoch, 12. Juni 2024 - 00:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Führung durch das Filmtheater Friedensgrenze in Guben

Guben | Von | 24. Mai 2024

Einstiges Lichtspielhaus kann am 12. und 17.06. besichtigt werden.

Foto Kerstin Geilich 1

Eine Führung durch das Filmtheater Friedensgrenze sowie das Quartier Hegelstraße werden im Juni vom Friedensgrenze e.V. angeboten. Foto: Kerstin Geilich

Guben (MB). Am 12. Juni und 17. Juni jeweils um 17 Uhr finden Führungen im ehemaligen Filmtheater Friedensgrenze mit anschließender kurzen Führung im Quartier Hegelstraße statt. Dazu laden der Marketing und Tourismus Guben e.V. und der Friedensgrenze e.V. ein. Viele Erinnerungen sind mit dem Filmtheater Friedensgrenze verbunden, ebenso mit der ehemaligen Wilhelm-Pieck-Schule. Bei einer Führung im Quartier Hegelstraße wird von der Entwicklung des Bereiches berichtet. Beginnend mit einer einstündigen Führung durch das Filmtheater werden Erinnerungen wach und die Veränderungen sichtbar.
Gezeigt wird was bisher erreicht wurde und wie es mit Verein und Gebäude weitergehen soll. Danach geht es zur ehemaligen Wilhelm-Pieck-Schule und zum Platz des Gedenkens. Das Pflegefachzentrum ist eröffnet und der Platz des Gedenkens steht kurz vor der Fertigstellung. Eine Anmeldung ist bis zum 10.06. und 19.06. erforderlich. Treffpunkt ist das Filmtheater Friedensgrenze in der Karl-Marx-Straße 56 in Guben. Die Führung kostet 10 Euro, davon erhält der Verein Friedensgrenze 5 Euro für die weitere Arbeit. Die Dauer ist etwa zwei Stunden.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: