Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Glühwein trifft diesmal in Kolkwitz auf Dudelsack - Märkischer Bote Glühwein trifft diesmal in Kolkwitz auf Dudelsack Glühwein trifft diesmal in Kolkwitz auf DudelsackMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 11:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Glühwein trifft diesmal in Kolkwitz auf Dudelsack

Spree-Neiße | Von | 22. November 2019

Der feine Kolkwitzer Wichtelmarkt am 30. November hat nicht nur viele musikalischen Farben

Wichtelmarkt Kolkwitz

Auf die Weihnachtszeit freut sich die ganze Lausitz. Auch den Kolkwitzer Wichtelmarkt am 30. November wird der Weihnachtsmann besuchen Foto: Gemeinde Kolkwitz

Kolkwitz (jk). Wenn sich Jung und Alt am 30. November in Kolkwitz beim Wichtelmarkt treffen, dann schwirren diverse Düfte, Klänge und Sprachen durch die Luft. Und gegen 17 Uhr heißt es „Nollaig Chridheil“ – aber dazu später.
Traditionsgemäß wird der „ kleine, aber feine“ Wichtelmarkt auf dem Gelände an der Kirche und bei der Feuerwehr aufgebaut. Hier gibt es genug Platz, um mit der ganzen Familie einen abwechslungsreichen Nachmittag zu verbringen. Los geht es auch in diesem Jahr mit dem Gottesdient um 14 Uhr in der Kirche. Eine halbe Stunde später lauern alle Kinder aufgeregt an der Bühne, denn der Weihnachtsmann wird mit seiner Pferdekutsche erwartet. Bis 15 Uhr ist der Rauschebart auf der Bühne zu Gast und danach auf dem Marktgelände unterwegs. Das Bühnenprogramm verspricht viel Abwechslung. So heißt es ab 15 Uhr „Fröhliche Weihnacht mit Happy Bibo & Marikas Tanzakademie“. Da dürften nicht nur die Teilnehmer ins Schwitzen geraten. Anschließend unterhält Mario Hess mit weihnachtlicher Livemusik. Auch der Auftritt des Schulchores und Bläsermusik versprühen akustisch weihnachtliches Flair über das Gelände. Um 15.45 Uhr wird in der Kirche zum Schattenspiel „Rotkäppchen und der Wolf“ eingeladen.
Aber auch sonst ist kein Platz für Langeweile oder Frösteln. Bei der kreativen Handarbeit kommen Groß und Klein auf ihre Kosten, denn ab 15 Uhr werden in der Wichtelwerkstatt mit Frau Käsche Weihnachtsgeschenke gebastelt oder mit der Töpferei Siewert kleine eigene Kunstwerke gefertigt. Auch im “Alten Forsthaus” Kolkwitz können ab 15 Uhr Adventsgestecke und vorweihnachtlicher Türschmuck aus Naturmaterialien selbst gestaltet werden.
Zum Wichtelmarkt gehören auch wieder Marktstände, die zum Bummeln am Adventssamstag einladen. Für gemeinsamen Spaß sorgen dabei zum Beispiel das Ziehen von Kerzen, das Backen von Stockbrot am Stand der Grundschule oder Plätzchen gestalten mit der Bäckerei Kschiwan. Auch Fahrten mit der Ponykutsche von Familie Berger oder das Stöbern beim Bücherflohmarkt gehören zu den Angeboten. Keramik, Schnitzereien, Strickereien und vieles anderes gibt es zu kaufen und zu bestaunen. Zudem ist Leierkastenmusik zu hören.
Und was hat es mit dem eingangs erwähnten „ Nollaig Chridheil“ auf sich? Ganz einfach: Das ist schottisch und heißt so viel wie „Fröhliche Weihnachten“, denn der kulturelle Höhepunkt in diesem Jahr ist das Konzert der „Rhine Area Pipes & Drums“. Die international bekannte Dudelsackband aus Düsseldorf stimmt ab 17 Uhr in der Kolkwitzer Kirche mit schottischen und weihnachtlichen Klängen auf den Advent ein.

Pipes Drums

Keine Harfen oder Glöckchen – stattdessen Dudelsäcke, Pauke, Trommeln und Keyboard – „The Rhine Area Pipes & Drums“ aus Düsseldorf bringen gänzlich anders klingende Weihnachtsgrüße in der Kolkwitzer Kirche zu Gehör Foto: PR



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: