Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Guben wird Standort für Batterie-Rohstoff - Märkischer Bote Guben wird Standort für Batterie-Rohstoff Guben wird Standort für Batterie-RohstoffMärkischer Bote
Mittwoch, 18. Mai 2022 - 04:54 Uhr | Anmelden
  • FacebookGuben wird Standort für Batterie-Rohstoff

header-logo

Überwiegend klar
11°C
 
epaper
Anzeigen

Guben wird Standort für Batterie-Rohstoff

15. Oktober 2021 | Von | Kategorie: Guben |

470 Millionen sollen investiert werden / bis zu 160 Arbeitsplätze könnten entstehen.

Batterie Rohstoffe

Peter Effenberger von der Wirtschaftsförderung Brandenburg, Gubens Bürgermeister Fred Mahro, SPN-Landrat Harald Altekrüger, Dirk Harbecke, Geschäftsführer von Rock Tech Lithium sowie Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (v.l.n.r.) begehen die symbolische Übergabe des Lithiumhydroxid-Samples. Foto: R. Hentzschel

Guben (MB). Das kanadische Unternehmen Rock Tech Lithium Inc. plant in Guben den Bau des ersten europäischen Lithiumkonverters, eine Produktionsanlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid. Die Region biete mit ihrer langen Industrietradition und der vorhandenen Infrastruktur beste Voraussetzungen, ein zentraler Baustein der Batteriewertschöpfungskette und damit Teil des brandenburgischen E-Mobilitätsclusters zu werden. Das geplante Investitionsvolumen am Standort in Guben beträgt 470 Millionen Euro. Im laufenden Betrieb werden rund 160 Techniker, Ingenieure und in der Produktion tätige Mitarbeiter  vor Ort beschäftigt sein. Gemeinsam werden sie pro Jahr rund 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid produzieren. Dies entspricht dem benötigten Volumen, um rund 500.000 Elektroautos mit Lithium-Ionen-Batterien auszustatten. Mit dem Erwerb von zwei Flächen im Industriegebiet Guben Süd schafft Rock Tech Lithium jetzt die Grundlage für die geplante Anlage. Der Konverter soll 2024 den Betrieb aufnehmen. Für die Produktion sollen lokal bezogene erneuerbare Energien verwendet werden.

Weitere Beiträge aus Guben und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren