Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Erfolgreiche Talente kehren heim - Märkischer Bote Erfolgreiche Talente kehren heim Erfolgreiche Talente kehren heimMärkischer Bote
Mittwoch, 17. August 2022 - 17:56 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
33°C
 
epaper
Anzeigen

Erfolgreiche Talente kehren heim

Guben | Von | 20. Januar 2017

Symbolfoto Musikschule Guben 2016

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Senftenberg haben alle Schüler der Musikschule „Johann Crüger“einen ersten Preis mit nach Hause genommen                    Foto: Stadt Guben

Gubener Musikschule glänzt in Senftenberg / Alle Teilnehmer erhielten einen 1. Preis

Guben (MB). Vom 12. bis 14. Januar 2017 ist der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die Region Süd in Senftenberg ausgetragen worden. „Jugend musiziert“ ist Deutschlands wichtigster Wettbewerb für junge Musiker. Insgesamt 356 junge Musiker im Alter von sieben bis 21 Jahren stellten sich in zehn Kategorien den Juroren. Acht Teilnehmer aus der Städtischen Musikschule „Johann Crüger“ in Guben kehrten erfolgreich vom Regionalausscheid heim – allesamt haben den ersten Preis erhalten, informiert Musikschulleiter Andreas Zach.
Sechs der Gubener Schüler konnten sich somit zum Landeswettbewerb qualifizieren, der am 24. und 25. März in Cottbus stattfinden wird. Zwei Teilnehmer erhielten zwar auch die dafür notwendige Punktzahl, können aber auf Grund ihres jungen Alters noch nicht dorthin delegiert werden. Das Streichertrio bestehend aus Hella Wiepke, Rose Schmidt und Selina Werner qualifizierte sich in der Altersgruppe IV mit 23 Punkten für die Teilnahme an der nächsten Wettbewerbsrunde. Ebenso treten im März in Cottbus die Pianisten Maximilian Schwarze (Altersgruppe V, 24 Punkte), Wara Jimenez Gorockiewicz und Leonie Lorenz (beide Altersgruppe III und 23 Punkte) an. Einen ersten Preis erhielten auch Alexandra Busch (Altersgruppe I, 23 Punkte) und Rafael Jimenez Gorockiewicz (Altersgruppe I, 22 Punkte) – beide können jedoch noch nicht zum Landeswettbewerb fahren, da die Teilnahme erst ab der Altersgruppe II (11 bzw. 12 Jahre) möglich ist. Für die erfolgreichen Gubener Teilnehmer ab der Altersgruppe III besteht zudem die Möglichkeit der Delegierung zum 54. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, der im Mai im nordrhein-westfälischen Paderborn ausgetragen wird. Die Gubener Musikschule ist sehr stolz auf die jungen Künstler und insgesamt sehr zufrieden mit den hervorragenden Ergebnissen beim Regionalwettbewerb. Ein Dankeschön geht an die Familien der Schüler für die große Unterstützung und Förderung sowie an die unterrichtenden Kollegen Anja Hawlitzki, Maria Simros und Maria Parton-Luft, betont Musikschulleiter Zach.Momentan unterrichten an der Gubener Musikschule „Johann Crüger“ 34 Lehrer insgesamt 493 Schüler. Ausgebildet werden in der städtischen Einrichtung unter anderem Tanz, Gesang, Musikalische Früherziehung sowie sämtliche Tasten-, Blas-, Schlag-, Zupf- und Streichinstrumente.
Die Musikschule im Netz: www.musikschule.guben.de



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: