Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Gubener StraßenBekanntschaften: Klaus-Herrmann-Straße | Im Wohngebiet Reichenbacher Berg pulsiert das Leben - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 23. September 2019 - 11:02 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
14°C
 

Anzeige

Gubener StraßenBekanntschaften: Klaus-Herrmann-Straße | Im Wohngebiet Reichenbacher Berg pulsiert das Leben

28. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Guben |

Die Klaus-Hermann Straße in Guben hat sich gut entwickelt / Ärztehaus für Wohnkomplex wichtig

Guben. Die Klaus-Herrmann-Straße in Guben hat sich in den letzten Jahren gemausert. Aus langen Plattenbauten wurden schicke zweietagige Wohnblöcke. Ein Zeugnis der kulturellen Entwicklung, welches besondere künstlerische oder wissenschaftliche Bedeutung erlangt hat, ist mit dem Wilhelm-Pieck-Denkmal ebenso an dieser Straße zu finden. Mit der Eröffnung des Begegnungszentrums und der Tagespflege der Arbeiterwohlfahrt in dem ehemals herunter gekommenem Gebäude (früher Schlecker) wurde vor allem für ältere Menschen ein Treff- und Versorgungspunkt geschaffen.  Auch ein Supermarkt, Blumenladen sowie eine Sparkassen- und Postbankfiliale sind hier zu finden.
Im angrenzenden Ärztehaus sorgen zahlreiche niedergelassene Ärzte und Dienstleister für die fachgerechte medizinische Betreuung der Gubener. Ein Hörgeräteakustiker kümmert sich um den richtigen Ton im Ohr. Um die Vierbeiner der Stadt kümmert sich hingegen die Tierarztpraxis Pehle. Für die sportliche Betätigung der Zweibeiner gibt es im Sportzentrum Obersprucke jede Menge Möglichkeiten.  Sowohl in der Turnhalle als auch auf dem angrenzenden Sportplatz finden neben dem Schulsportunterricht auch zahlreiche Trainings- und Wettkampfstunden statt. ur
Voll sind derzeit die Wartezimmer der Ärzte mit Grippe- und Erkältungspatienten. Das nasskalte Wetter tut sein Übriges für ein Schwächeln des Immunsystems. Apothekerin Karla Schmidt von der Fuchs-Apotheke hat ein paar Tipps, wie man diese Zeit gut übersteht: Gesunde Ernährung steht dabei ganz oben. Vitamine und leichte Kost sind gut für den Körper. Wechselbäder und Sauna gelten schon lange nicht mehr als Geheimtipp. Wobei Sauna nur zur Vorsorge gut ist, denn hat sich eine Erkältung schon eingeschlichen, sollte man auf Saunagänge lieber verzichten. Viel frische Luft, möglichst in Verbindung mit Bewegung, bringen den Körper in Schwung. Und hat einen die Erkältung schon fest in der Hand, dann gibt es jede Menge pflanzliche Mittel, um Husten und Schnupfen wieder in den Griff zu bekommen. Wadenwickel und Inhalieren unterstützen den Genesungsprozess. Und ein Mittel aus Urgroßmutters Zeiten trägt heute wie damals zur Gesundung bei: die gute alte Hühnersuppe.
Das Team der Fuchs-Apotheke gibt gern Auskunft zur Vorsorge, denn schon 25 Jahre gibt es diese viel frequentierte Apotheke im WK IV. „Das Gerücht, dass wir schließen, stimmt überhaupt nicht“, so Inhaberin Karla Schmidt. „Nach wie vor sind wir für unsere Kunden da und das mit viel Freude“, ergänzt sie.
Ute Richter




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren